• Kurzreise Schweden - Komfortabel mit Stena Line zum Minitrip nach Göteborg

    Täglich um 18.45 Uhr legt die Fähre der Stena Line nach Göteborg am Fördeufer der Kieler Innenstadt ab. Für den Check-in ab 17 Uhr wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Der erste Abend auf See lässt sich genussvoll am skandinavischen Büfett oder entspannt an der Bar verbringen. Auf dem modernen Schiff der schwedischen Reederei gibt es Live-Musik, ein Kinderprogramm, einen Shop, Sat-TV oder WLAN in der Kabine.

    Copyright: Stena LineNach einer erholsamen Nacht an Bord, erreichen die Passagiere um 9.15 Uhr ausgeruht ihr Ziel. Das morgendliche Highlight ist die Einfahrt in den Göteborger Hafen, denn der Abstand der Fähre zur Brücke Älvsborgsbron ist nur hauchdünn. Dieses Erlebnis lassen sich viele Gäste auf dem Oberdeck nicht entgehen.
    Bevor das Schiff um 18.45 Uhr auf dem Weg nach Kiel in See sticht, bleibt den Reisenden genug Zeit, um das wunderschöne Göteborg zu entdecken. Wer zusätzlich einen Hotelaufenthalt in der zweitgrößten Stadt Schwedens gebucht hat, steigt einen Tag später wieder zu.

    Minitrip Stena Line

    Je nach Kategorie können die Kabinen der Stena Scandinavica im Innenbereich oder mit Meerblick gebucht werden. Alle Angebote verfügen über ein modernes Badezimmer mit ansprechendem Design. Den Passagieren mit Rollstuhl oder Haustier stehen Unterkünfte zur Verfügung, die ihren Bedürfnissen angepasst sind.
    In den Standard-Kabinen finden bis zu vier Personen Platz. Die Kabinen Comfort und Family Class sind mit einer Minibar, einem Fernseher, Schreibtisch und Sofa ausgestattet. Luxus pur bieten die Panorama-Kabinen oder die Penthouse Suite Panorama. Hier werden die Passagiere mit Getränken, Schokolade, Obst, Zeitschriften, Bademantel und Hausschuhen verwöhnt. Die Panorama Skylight beeindruckt mit Himmelsblick oder rundem Bett.
    Eine große Auswahl typisch skandinavischer Gerichte gibt es im Taste Büfett-Restaurant. Im Preis inklusive sind alle Getränke. Am reichhaltigen Frühstücksbüfett können sich die Reisenden für den Tag stärken. Internationale Speisen, eine Auswahl an Gerichten für den kleinen Hunger und ausgesuchte Weine werden im Metropolitan A-la-Carte-Restaurant serviert. Den stilvollen Drink zum Tagesausklang nehmen Gäste gerne in der schillernden Riva Bar ein.

    Copyright: Beatrice Törnros/Göteborg & CoGöteborg liegt an der Westküste Schwedens in der Provinz Västra Götaland län. Die Stadt besteht aus 10 Bezirken, in denen etwa 600.000 Einwohner leben. Hier mündet der Fluss Göta älv in das Kattegat mit dem Göteborger Schärengarten. Die kleinen, felsigen Inseln sind teilweise bewohnt. Göteborgs Vorgängersiedlung wurde erstmals um 1100 erwähnt, die Festung Älsborg im 13. Jahrhundert errichtet.
    Wer den Minitrip Göteborg an einem Freitag beginnt, kann an einer zweistündige Stadtrundfahrt teilnehmen. Doch die Altstadt mit ihren reizvollen Gassen ist auch gut zu Fuß oder mit einem 24-Stunden-Ticket der öffentlichen Verkehrsmittel zu erkunden.
    Göteborg ist für seine Kaffeehauskultur bekannt, die vor allem im Künstlerviertel Haga erlebt werden kann. Für einen Einkaufsbummel in der schwedischen Metropole gibt es das Shoppingcenter Nordstan, das kaum einen Wunsch offen lässt. Hingegen ist der Vergnügungspark Liseberg bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Die Fischmarkthalle befindet sich am Wallgraben in der Feskekörka, einer 1874 im neugotischen Stil erbauten Kirche. Für Kunst- und Kulturinteressiere sind das Gothenberg Museum of Art oder der Botanische Garten empfehlenswert.

    Dann bis bald im wundervollen Göteborg! Sedan snart i den underbara Göteborg!



    Blog MarketingBlog-Marketing ad by JKS Media