+ Antworten
12
  1. Småland-Urlaub # 1
    Aline

    Småland-Urlaub

    Falls sich jemand im kommenden Småland-Urlaub auf die Spuren der Auswanderer begeben möchte, gibt es einen sehr interessanten Link:

    http://www.utvandrarleden.se

    Klickt auf den Deutschbutton und dann bei der linken Leiste auf "der småländische Wald". Ich garantiere euch, dass ihr sofort Lust bekommt dort "einzutauchen" :-)

    eine weitere gute Infoquelle für Urlauber, die auch ihren Ohren einen Urlaub gönnen wollen:

    http://www.musikiglasriket.se

  2. Småland-Urlaub # 2
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Småland-Urlaub

    na ja
    scheint nicht nur mücken / Sümpfe und Teutsche dort unten zu geben

  3. Småland-Urlaub # 3
    Aline

    Re: Småland-Urlaub

    na logo,
    es gibt auch Pferde / glasklare Seen und Griechen dort unten :-))

  4. Småland-Urlaub # 4
    Gast348

    Re: Småland-Urlaub

    und was ist da so bemerkenswert.
    In Smaland gibst reichlich Fernwanderwege.

  5. Småland-Urlaub # 5
    Aline

    Re: Småland-Urlaub

    Mein Gott cast, bist du mit dem falschen Fuß aufgestanden? :-))
    Sicher gibt es viele Wanderwege in der Region, aber trotzdem ist es doch schön, dass sich da ein paar engagierte Einheimische die Mühe gemacht haben, den "Urlaubern" die Region zu erklären, ein paar Hinweise zu geben und detailierte Wegbeschreibungen.
    Natürlich kann man auch einfach drauf los wandern, niemand hindert einen, aber vielleicht ärgert man sich doch ein ganz kleines bißchen, wenn man hinterher erfährt, dass man z.B. dicht an einem alten Steingrab vorbei gelaufen ist oder an einem gemütlichen Cafe oder ......

  6. Småland-Urlaub # 6
    andreas-w

    Re: Småland-Urlaub

    Wald gibt es ja wahrlich genug, aber echte Wanderwege, wie man sie aus den Alpen oder den dt. Mittelgebirgen kennt, sind eher selten. Wenn man einfach mal so in den Wald läuft, kommt es öfters vor, dass der Weg bald wieder aufhört. Jetzt kann man einfach querfeldein weiter, was bei den vielen Sumpflöchern vor allem für Kinder zu einem echten Abenteuer werden kann, an das sie sich noch lange erinnern. Das ist aber nicht unbedingt jedermanns Sache. Ich weiß auch von Småland-Urlaubern, die das weniger lustig fanden und ziemlich nervös wurden, als sie den Sumpf plötzlich in vier Richtungen sahen. Die hätten sich über den Link bestinmmt gefreut.

    Andreas


  7. Småland-Urlaub # 7
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Småland-Urlaub

    Aline geschrieben:


    > Sicher gibt es viele Wanderwege in der Region, aber trotzdem
    > ist es doch schön, dass sich da ein paar engagierte
    > Einheimische die Mühe gemacht haben, den "Urlaubern" die Region
    > zu erklären, ein paar Hinweise zu geben und detailierte
    > Wegbeschreibungen.
    > Natürlich kann man auch einfach drauf los wandern, niemand
    > hindert einen, aber vielleicht ärgert man sich doch ein ganz
    > kleines bißchen, wenn man hinterher erfährt, dass man z.B.
    > dicht an einem alten Steingrab vorbei gelaufen ist oder an
    > einem gemütlichen Cafe oder ......

    Ja man kann wirkich nur den Schweden danken die Wanderwege sauberhalten, markieren , usw.
    Meistens organisiert in
    http://www.friluftsfrämjandet.se
    Da könnten durchaus auch mehr deutsche Einwanderer helfen in dieser Organisation.
    Mal sehen ob ich da richtig helfen kann in Zukunft und nicht nur den lächerlichen Jahresbeitrag von ca. 150 Kr bezahle



    P.S.Bei dieser Organisation
    http://www.do.se/
    sollten sich deutsche Einwanderer zurückhalten mit "Hilfe" oder sogar Klage. Sehr zurückhalten

  8. Småland-Urlaub # 8
    Resi

    Re: Småland-Urlaub

    Dieser Utvandrarleden fuehrt 100 m an unserem Haus vorbei, möchte ich nebenbei nur bemerken. Er ist nicht auf Smaland begrenzt :-p

    @Andreas: Diese "Ledenleitfäden", teils im wortwörtlichen Sinne, zu verstehen und ihnen zu folgen, ist manchmal wirklich eine Kunst. Mit der Zeit kommt man irgendwie darauf. Ich kann jeden Neuurlauber verstehen der daran verzweifelt.

    Heike
    ... dereinst im Hanö-Geröll "verloren gegangen" ;-)

  9. Småland-Urlaub # 9
    Bonni

    Re: Småland-Urlaub

    <<es gibt auch Pferde / glasklare Seen und Griechen dort unten :-))>>

    ok , Pferde hat`s hier viele, Griechen hab ich hnoch keine getroffen...aber das mit den glasklaren Seen...wo bitte gibt`s die in Smaland? Irgendwie sind hier alle Seen braun, zwar sollen die ne hervorragende Wasserqualität haben, aber unter glasklar versteh ich was anderes.

    Aber ich finde diesen Link ganz toll, schön daß es sowas gibt. Wird auch mal Zeit daß aktiv am Tourismus gearbeitet wird.

    LG Moni

  10. Småland-Urlaub # 10
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Småland-Urlaub

    Bonni geschrieben:


    > Irgendwie sind hier alle Seen braun, zwar
    > sollen die ne hervorragende Wasserqualität haben, aber unter
    > glasklar versteh ich was anderes.


    Wenn Du glas ein mal intensiv betrachtets wirst Du feststellen dass es einen eigenfärbung besitzt, die entweder ins Grüne oder ins Braune tendiert.


  11. Småland-Urlaub # 11
    Aline

    Re: Småland-Urlaub

    Ach du Arme! Damals gab's bestimmt noch keinen USDDBA (UrlaubersuchdienstderbesonderenArt). Jeder Urlauber, der im Wanderheim vorher angibt, durch welche Urwälder er plant sich zu verirren, erhält eine Trillerpfeife und ein kleines Überlebenspaket (Plastikregenumhang, 1 Dose surströmming, 1 Packung Knäckebrot und 1 Flasche Lättöl). Wenn der Urlauber abends nicht im Wanderheim auftaucht, wird die Dorfgemeinschaft zusammengetrommelt und die Suche beginnt. Irgendwann hört man dann die schrillen, verzweifelten Töne der Trillerpfeife und je näher man dem Gesuchten kommt, um so intensiver ist sein Geruch bzw. der des surströmming auszumachen. Ende gut, alles gut :-))

  12. Småland-Urlaub # 12
    Bonni

    Re: Småland-Urlaub

    <<Wenn Du glas ein mal intensiv betrachtets wirst Du feststellen dass es einen eigenfärbung besitzt, die entweder ins Grüne oder ins Braune tendiert.>>

    Ja das kene ich, auch das Trinkwasser hat eine Färbung, aber as ich meine ist, hier ist Z.B ein see, wenn man darin Paddelt, hat man das gefühl in Cola zu paddeln. Wenn man das Wasser im Glas betrachtet ist es nur leicht braun. Wir haben das so erklärt bekommen, das hier vor ein paar Jahren die böse "Gudrun" gewütet hat, und seitdem sei das so extrem. Es würde ca 10 Jahre dauern bis sich das alles gesetzt hat. Da haben wir glaube ich noch 5?

    Ja ich weiß, bin zu faul zum Googeln.

  13. Småland-Urlaub # 13
    andreas-w

    Re: Småland-Urlaub

    Ich glaube, das ist der Mix aus Eisenoxid (Rost) und Moorgrund, den die Seen quasi alle haben. Man gewöhnt sich schnell dran.

    Andreas


  14. Småland-Urlaub # 14
    Gast348

    Re: Småland-Urlaub

    >>Wald gibt es ja wahrlich genug, aber echte Wanderwege, wie man sie aus den Alpen oder den dt. Mittelgebirgen kennt, sind eher selten.<<

    Nur weil du keine kennst sind sie doch nicht selten.
    Es gibt keine "Wanderparkplätze mit 0,5 stündigem Rundwanderweg", wie bei uns im Taunus oder Odenwald, aber reichlich Fernwanderwege.
    Jede Touriinfo hat Faltblätter und Wegbeschreibungen für die jeweilige Region.

  15. Småland-Urlaub # 15
    tommy

    Re: Småland-Urlaub

    Die Seen waren auch schon vor Gudrun braun. Die Wanderwege hier sind in der Tat mehr was für echte Trapper. Beschilderung oft unzulänglich, nicht sehr einladend.
    Übrigens, das Risiko, an einem gemütlichen Cafe vorbeizulaufen, ist gleich Null, weil solche gibt es extrem selten (wenn überhaupt mal Cafe dann oft ungemütlich und dreckig). Und irgendwo in der Wildnis schon garnicht.

  16. Småland-Urlaub # 16
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Småland-Urlaub

    tommy geschrieben:


    > Übrigens, das Risiko, an einem gemütlichen Cafe vorbeizulaufen,
    > ist gleich Null, weil solche gibt es extrem selten (wenn
    > überhaupt mal Cafe dann oft ungemütlich und dreckig).

    Du redest jetzt aber von Blekinge?


  17. Småland-Urlaub # 17
    fagerhult-bert

    Re: Småland-Urlaub

    andreas-w geschrieben:

    Ich weiß auch von Småland-Urlaubern, die das
    > weniger lustig fanden und ziemlich nervös wurden, als sie den
    > Sumpf plötzlich in vier Richtungen sahen. Die hätten sich über
    > den Link bestinmmt gefreut.
    >
    wie, was? sumpf überall rundum und dann jubel jubel: internet - oder steht der link dann einfach in der landschaft?

  18. Småland-Urlaub # 18
    Aline

    Re: Småland-Urlaub

    Nun, ich würde sagen, dass der Urlauber genügend graue Zellen besitzt, um sich die "digitale Karte" bzw. Teile davon, die er durchwandern möchte, vorher auszudrucken :-))

    Aber Leute, irgendwie hab ich das Gefühl, dass hier wieder eine an sich gute Idee (Kennenlernen der Urlaubsgegend, Tips von Einheimischen) mal wieder total kaputt- bzw. madig geredet wird. Woran liegt's bzw. warum kann man nicht einmal etwas einfach als gegeben annehmen?

  19. Småland-Urlaub # 19
    andreas-w

    Re: Småland-Urlaub

    Wieso kaputt geredet? Ich habe mich wohl missverständlich ausgedrückt. Ich wollte sagen, dass der småländische Wald bei allen Qualitäten, die er zu bieten hat, das Manko aufweist, dass er touristisch nicht so perfekt erschlossen ist, und dass solche Wanderwege, wie der von dir dargestellte, eine willkommene Verbesserung sind.

    Bei uns in Flisby z.B. ist quasi überall Wald, wo nicht gerade Wasser ist. Ich habe aber noch nirgendwo eine Beschilderung oder den Hinweis auf einen Wanderweg gefunden. Selbst als Ferienhaus-Einheimischer braucht man seine Zeit, um die sehr schönen Wege von den schönen und von den unpassierbaren zu trennen.

    Andreas


  20. Småland-Urlaub # 20
    Anonymer Teilnehmer

    Re: Småland-Urlaub

    andreas-w geschrieben:

    > Wieso kaputt geredet? Ich habe mich wohl missverständlich
    > ausgedrückt. Ich wollte sagen, dass der småländische Wald bei
    > allen Qualitäten, die er zu bieten hat, das Manko aufweist,
    > dass er touristisch nicht so perfekt erschlossen ist, und dass
    > solche Wanderwege, wie der von dir dargestellte, eine
    > willkommene Verbesserung sind.
    >
    > Bei uns in Flisby z.B. ist quasi überall Wald, wo nicht gerade
    > Wasser ist. Ich habe aber noch nirgendwo eine Beschilderung
    > oder den Hinweis auf einen Wanderweg gefunden. Selbst als
    > Ferienhaus-Einheimischer braucht man seine Zeit, um die sehr
    > schönen Wege von den schönen und von den unpassierbaren zu
    > trennen.
    >
    > Andreas


    Bei Euch kenne ich mich nicht aus, aber hier in Bohuslän ist das so geregelt
    (ich glaube das ist aber das allgemeingültige schwedische System)
    Nur sehr kleine Schilder in der Regel und dann unterschiedliche Farbmarkierungen an den Bäumen ( geht nach Schwierigskeitsgrad)
    Ca. alle 10-15 km eine Übersichtstafel ( nach Etappen).
    Aber in jeder Touristation und meistens auch Tankstation findet man bestes kostenloses Kartenmaterial. Oft auch eine kleine Broschüre mit Erklärungen zu den Etappen ( Schutzhütten , Sehenswürdigkeiten usw).
    Die Wege werden natürlich nicht professionell gepflegt
    Ist ja auch nicht bezahlbar.
    Allerdings sind sie in der Regel nicht durchgängig für "Spaziergänge" geeignet. Ich finde das schön-- Leute die nicht mehr sehr gut zu Fusss sind sicher nicht so.

    Einfach vorher erkundigen per internet und auf Touristationen.
    Schweden ist nun mal ein Flächenland und kein bayrischer "Hofgarten"

  • anders10.06.2009, 18:22

    Ich denke, die schwedische Natur ist daran Schuld, dass es sehr wenige "1,5 Std.-Wanderwege" wie weiter südlich auf dem Kontinent gibt; solche Wege führen oft rund um ein Berg oder einen See. (Spannende) Berge gibt es wenige in Schweden südlich von Dalarna und die meisten Seen sind viel zu gross.

    Die schwedische Tradition, dass man entweder zuhause sitzt oder ein Profiwanderer ist, kommt wahrscheinlich von dieser Tatsache. Vergleich mal mit Norwegen, wo das System mit Kurzwanderungen ("gå på tur") viel mehr verbreitet ist; die Natur dort verändert sich viel schneller als in Schweden, also lohnt es sich 3-4 Stunden zu wandern und trotzdem sehr viel interessantes sehen.

    Ich sehe gerne dass Schweden das beispiel von Norwegen folgt - man muss nicht immer so verdammt weit weg gehen um etwas schönes zu entdecken. In Ostsmåland, wo ca. die Hälfte aller Forum-Mitglieder wohnen wie es scheint, gibt es zB More kastell in der Nähe von Högsby, oder Lasse-Maja-grottan nah Järnforsen, oder Nationalpark Norra Kvill. Diese Plätze eignen sich gut für Anfänger aber man wird trotzdem totale Stille erleben.

    Ok, ein klein Geheim-Tipp: Nah Oskarshamn, ca 9 Km auf der Strasse Richtung Högsby/Växjö, biegt man ab Richtung Alebohult. Einfach die Strasse folgen auch wenn es "dschungelig" wird. Rechts halten bis man auf der rechten Seite eine "kalhygge" erreicht, dann links abbiegen und die Strasse runter. Die Strasse endet an einem See. 100 Meter vorwärts gehen raus auf die Halbinsel im See und voilà - ein fertiggestellter Grillplatz! Ein echt wunderschöner Ort ein Sommerabend...

  • Gast34815.06.2009, 10:43

    >>Bei uns in Flisby z.B. ist quasi überall Wald, wo nicht gerade Wasser ist. Ich habe aber noch nirgendwo eine Beschilderung oder den Hinweis auf einen Wanderweg gefunden. Selbst als Ferienhaus-Einheimischer braucht man seine Zeit, um die sehr schönen Wege von den schönen und von den unpassierbaren zu trennen.<<

    Ist das das Flisby in der Nähe von Aneby??

    Dann bitteschön.

    http://www.aneby.se/aneby/turism/akt...hoeglandsleden

  • andreas-w15.06.2009, 15:41

    Hallo Cast!

    Das sind ähnliche Wege, wie oben von Aline verlinkt: Höglandsleden, Anebyleden, Svartåleden und dann ist schon Schluss. Wenn ich die etappenweise wandern will, setze ich mich erst einmal ein paar Minuten ins Auto und stelle dann fest, dass der Weg selbst auch nicht viel anders aussieht, als die fünfzig, die direkt vom Haus ausgehen.

    Was Anders oben schreibt, überzeugt mich: Es gibt nur ganz wenige kleinere Rundwege, weil traditionell offensichtlich gar nicht gewandert wird, oder aber lange Touren wie z.B. der Höglandsleden, für den man wohl zwei Wochen einrechnen müsste. Was aber nur teilweise stimmt, dass es an den Gegebenheiten liegt, dass man quasi keine reizvollen Touren von kleinerer oder mittlerer Länge einrichten könnte. Bei uns im Umkreis von Flisby gibt es z.B. jede Menge Gräberfelder, Runensteine u.ä. Dazu kommen noch ettliche uralte Bäume, die man getrost als Naturdenkmal bezeichnen könnte, oder natürlich auch die Seen, reizvolle Fluss- und Moorlandschaften, alte Mühlen, Kirchen u. Herrenhöfe usw. Vergleichbare "Ausflugsziele" wären bei uns rund um Trier in jedem Fall mit Hinweisschildern, Rundwanderwegen, Ausflugskneipen u.ä. erschlossen. Insofern kann man schon sagen, dass es in diesem Punkt in Småland einigen Nachholbedarf gibt.

    Andreas

  • Gast34816.06.2009, 10:35

    <<wären bei uns rund um Trier in jedem Fall mit Hinweisschildern, Rundwanderwegen, Ausflugskneipen u.ä. erschlossen. Insofern kann man schon sagen, dass es in diesem Punkt in Småland einigen Nachholbedarf gibt.>>


    Um Gottes Willen, sei froh, daß dem nicht so ist.
    Was ich zum wandern brauche ist eine Gröna Kartan und fertig.
    Da bastel ich mir meine eigene Wanderung.
    Markierte Wanderwege in Deutschland erinnern mich an Schnitzeljagd....
    Schweden wandern, wenn sie wandern, traditionell die Fernwanderwege.
    Man kann auch eine Etappe laufen und den gleichen Weg zurück. Sieht auf dem Rückweg wieder ganz anders aus.
    Oder am Endpunkt ab in den Bus und zurück. Mit etwas eigenem Engagement kann man wunderbare Wanderungen unternehmen.

    <<In Ostsmåland, wo ca. die Hälfte aller Forum-Mitglieder wohnen wie es scheint, gibt es zB More kastell in der Nähe von Högsby, oder Lasse-Maja-grottan nah Järnforsen, oder Nationalpark Norra Kvill. Diese Plätze eignen sich gut für Anfänger aber man wird trotzdem totale Stille erleben. >>


    More Kastell ist in der Nähe von Fågelfors ;-) und wandern, naja wenn du eine Spaziergang von einer Stunde eine Wanderung nennst....
    Genauso Norra Kvill, das ist ein gemütlicher Spaziergang.

  • andreas-w16.06.2009, 10:44

    @Cast:

    >Was ich zum wandern brauche ist eine Gröna Kartan und fertig.

    Die Gröna karta ist auf der einen Seite hervorragend, auf der anderen Seite muss man allerdings sagen, dass oft nur ein Bruchteil der tatsächlich vorhandenen Wege eingezeichnet ist. Das ist bei dt. Wanderkarten allerdings in der Regel auch nicht besser.

    Was mich an den Fernwanderwegen in S. z.T. stört: Warum gehen die so oft entlang der Landstraße? Als ob es keine Alternativen gäbe.

    Andreas

  • Kranich16.06.2009, 12:22

    Lieber Andreas...
    Ideen verändern die Welt... auch im Hunsrück um Hermeskeil, Grimburg Wadern, Gusenburg, Trier...
    Nimm ein Meßtischblatt auch NATOKARTE genannt... dann kommst Du auch an. Kannst den MilGeologDienst in Euskirchen BW anfragen, da kannst Du Dir es auf CD speichern...
    Rufe doch auch in Hermeskeil, Hochwald - Kaserne - S4 - an , die helfen Dir gerne auf die Sprünge.

    mschfrdl. Gruß Kranich

  • Anonymer Teilnehmer16.06.2009, 12:57

    Kranich geschrieben:


    > Nimm ein Meßtischblatt auch NATOKARTE genannt... dann kommst Du
    > auch an.

    Ist wohlschon länger her dass du bei dem Verein warst.

    Ein "Messtischblatt" bzw TK25 ist die topographische Karte im Masstab 1:25000. Die von Dir "Natokarte" benannte Karte entspricht der topographische Karte im Masstab 1:50000 ( das ist im Übrigen auch die schwedische Gröna Kartan) mit zusätzlich eingezeichnetem UTM- Gitter.

    In der Fliegerei wird vorzugsweise dei TK100 benutzt

  • Kranich16.06.2009, 15:20

    Hallo epos , wieder was gelernt, danke. DE 6 /71 Mstpkt Olpenitz - S60 -

    gruß Kranich

  • anders16.06.2009, 21:38

    cast geschrieben:

    >
    > More Kastell ist in der Nähe von Fågelfors ;-) und wandern,
    > naja wenn du eine Spaziergang von einer Stunde eine Wanderung
    > nennst....
    > Genauso Norra Kvill, das ist ein gemütlicher Spaziergang.
    >

    Wandern oder Spaziergang, von mir aus...das war wohl das Thema hier, Kurzwanderungen.

Ähnliche Themen zu Småland-Urlaub

  1. Von Aline im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 21:38
  2. Von Ferdi im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 21:17
  3. Von Wolfgangsson im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 15:12
Weitere Themen von Aline
  1. Zum Tagesausklang noch ein Gläschen Rotwein und...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 00:21
  2. Ich habe mal eine spezielle Buchanfrage und zwar...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 10:28
  3. Eine kleine Frage zu Aboda Klint: Ist der...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 20:50
  4. Seit heute ist ein schwedischer Astronaut im All....
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 15:05
  5. Hallo, ich habe ein „kleines“ Problem mit einer...
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 19:15
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Bei "Radio sr" fand ich folgenden Artikel,...
    von Johanna25
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 01:51
  2. Ja hallo ich bin eine deutsche Praktikantin die...
    von Mariamartin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2004, 09:57
  3. Hallo alle Forumbesucher! Ich möchte hier...
    von Schwede
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.2003, 05:29
  4. Wir bemühen uns z. Z. unter www. schwedenbox.de...
    von Frank
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2002, 21:59
  5. Hallo Schwedenfans, hier ein Hinweis in...
    von COSMO
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2001, 09:17
Sie betrachten gerade Småland-Urlaub.