+ Antworten
123
  1. Lidl und Aldi # 1
    Blaubärchen

    Lidl und Aldi

    hej,

    weiß eigentlich jemand ob es solche Billig-Discounter wie Lidl und Aldi auch schon in Schweden gibt?
    Wenn ja gibt es auch welche im Värmland?
    Bin für jede Antwort dankbar.

    Hejda
    Blaubärchen

  2. Lidl und Aldi # 2
    Björn

    Re: Lidl und Aldi

    Hej, das ist ne interessante Frage. Ich hoffe nur, dass das jetzt hier nicht ebenso eine Diskussion wie im Schwedischsprachigen Forum gibt. Da wird seit Wochen nix anderes diskutiert und gestritten. Grausam. Das Forum als Streitplattform zwischen Schweden und Deutschen. Das hilft der Völkerverständigung.
    Ich hab bei dem Thema keine Ahnung, aber ich glaube Lidl gibt es in Schweden. Aber da können dir mit Sicherheit andere besser weiterhelfen.
    Gruß
    Björn

  3. Lidl und Aldi # 3
    Manfred

    Re: Lidl und Aldi

    Es gibt Lidl in Schweden - zum Leidwesen der meisten Schweden, die lieber einheimische Produkte kaufen. Es sind sehr viele emigrierte Deutsche, die diese Läden am laufen halten und damit auch die schwedische lokale Einzelhandelsstruktur gefährden.

    Kauf lieber bei ICA, Konsum, Willys, damit man sich auch in Zukunft noch in Schweden fühlt, wenn man einkaufen geht!

    Auf lange Sicht ist zu hoffen, daß sich die Deutschen mit ihren unschwedischen Billigprodukten nicht halten können.

  4. Lidl und Aldi # 4
    Klaus-Peter

    Re: Lidl und Aldi

    Hallo Blaubärchen,

    Es gibt ähnliche schwedische Märkte, meist Tochterformen der großen Supermärkte wie Konsum, ICA usw.
    Mir fällt jetzt nur Pekås ein, aber wenn man sich vor Ort ein wenig umschaut erkennt man die "lågprismarknader" schon. Speziell in Värmland wirst Du sicher in den Einkaufszentren rund um Karlstad fündig.

    Ich denke mal nicht, daß Du wirklich Aldi oder Lidl mit den hiesigen Produkten suchst, oder?

    Grüße,

    Klaus-Peter

  5. Lidl und Aldi # 5
    Gast11403

    Re: Lidl und Aldi

    Hej allihopa,

    dieses Thema ist im schwedischen Forum auch schon heiß diskutiert worden, was ich einigermaßen unverständlich fand. Also: Lidl hat wohl, soweit ich informiert bin, in einigen größeren Städten gerade ein paar Läden eröffnet (wer dazu etwas lesen möchte und des Schwedischen mächtig ist, kann sich einen Artikel in Svenska Dagbladet durchlesen: http://www.svd.se/dynamiskt/naringsliv/did_5618595.asp ). Aldi wird anscheinend erst einmal in Norwegen auftreten, doch da sie auch schon in Dänemark vertreten sind, dürfte der Schritt über den Öresund dann nicht mehr sehr weit sein. Bis beide Ketten allerdings nach Värmland vordringen, dürfte wohl noch etwas Zeit ins Land gehen. Und wenn, ist wohl Karlstad die erste Kommune, die mit einem solchen Laden gesegnet (oder je nach Blickwinkel auch verunstaltet) wird.

    Nun möchte ich noch zu dem Beitrag von menfred Stellung nehmen, der durch das Auftreten von Lidl auf dem schwedischen Markt die schwedische Einzelhandelsstruktur gefährdet sieht. Deine Argumentation kann ich nämlich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

    1. Du sagst, das Auftreten von Lidl geschehe "zum Leidwesen der meisten Schweden, die lieber einheimische Produkte kaufen". Na, wenn den Schweden das Warenangebot nicht gefällt, warum gehen sie denn dann trotzdem in diese Läden? Du behauptest, es seien "sehr viele emigrierte Deutsche, die diese Läden am laufen halten und damit auch die schwedische lokale Einzelhandelsstruktur gefährden." - und das tust du, ohne es beweisen zu können, da Lidl ja gerade erst die ersten Läden in Schweden eröffnet hat und mithin eigentlich noch gar keine statistisch relevanten Werte über die Käuferstruktur und Käuferwanderungen erhältlich sein dürften. Außerdem: Wieviele emigrierte Deutsche müssten in Schweden leben, damit allein diese dafür sorgen, dass Lidl oder Aldi überleben könnten. Merkst du was? Deine beiden Aussagen widersprechen sich total, denn wenn nur die emigrierten Deutschen in Schweden zu Lidl rennen, würde diese Handelskette überhaupt nicht genug einnehmen und den schwedischen Einzelhändlern würde auch gar keine Gefahr drohen, da die urschwedischen Einwohner ja ohnehin nicht bei Lidl kaufen, weil sie das Warenangebot nicht mögen.

    Und überhaupt: Glaubst du, dass Lebensmittel-Discounter wie Lidl oder Aldi es sich erlauben könnten, nur unschwedische Lebensmittel in ihren Regalen zu haben? Gerade diese Ketten leben doch geradezu davon, dass sie immer genau wissen, was die Leute kaufen wollen, und deshalb beobachten sie das Kaufverhalten ihrer Kunden äußerst genau. Es gibt wohl nur wenige Ketten, die sich in dieser Hinsicht so viel Mühe geben. Und noch was: Würde es Aldi wohl schon seit so langer Zeit im schwedischen (und deutschen) Nachbarland Dänemark geben, wenn die Dänen dort nicht die Produkte vorfänden, die ihnen am Herzen liegen? Ich habe 1988 mal Urlaub auf der dänischen Insel Møn gemacht, und im Hauptort Stege gab es damals schon einen Aldi - also vor 15 Jahren. Hätte Aldi sich bis heute halten können, wenn die Dänen dort keine røde grød gefunden hätten, oder ist der Geschmack der Dänen "eingedeutscht" worden? Gleiches gilt z.B. auch für Länder wie Portugal, wo man bei Lidl auch den von Portugiesen geliebten "bacalhau" kaufen kann (der lustigerweise meist aus Norwegen importiert wird). Soviel zum Warenangebot der ach so deutschen Discounter in anderen Ländern.

    Und wenn du schreibst, dass du hoffst, dass sich "die Deutschen mit ihren unschwedischen Billigprodukten nicht halten können", wie steht's denn dann im umgekehrten Fall? Sollen wir Deutschen auch hoffen, dass sich die Schweden mit ihren undeutschen Billigprodukten wie Möbel, Kleider, Handys, Karton-Verpackungen für Milch etc. nicht auf dem deutschen Markt halten können. Oder willst du IKEA, H&M, Ericsson und Tetra Pak den ganzen Weltmarkt öffnen, den schwedischen Markt aber völlig abschotten? Also, erst einmal informieren, und wenn's dann noch Schieflagen gibt, gerne stänkern - aber wirklich erst dann.

    Många hälsningar
    Tommy,

    der sich an manchen schwedischen Lebensmitteln auch nicht satt essen kann. Es lebe die Vielfalt.

  6. Lidl und Aldi # 6
    sven

    Re: Lidl und Aldi

    hallo

    recht so tommy
    lidl und aldi haben nichts mit deutschen in schweden zu tun
    die schweden werden allein entscheiden ob der markt für die
    supermärkte da ist
    und sie werden sich durchsetzen
    oder gönnt einer den schweden die billigketten nicht
    sparen wird überall gross geschrieben
    wer offene grenzen haben will muss auch warenverkehr
    und ideen reinlassen
    wer nicht will kann die ketten ja meiden
    schweden wird kein nationalpark bleiben
    europa kann nicht anders zusammenwachsen
    sven

  7. Lidl und Aldi # 7
    Värmländer

    Re: Lidl und Aldi

    Hallo zusammen,

    in Schweden bzw Värmland hat es tatsächlich jemand 1994/95 gewagt einen Discounter wie Aldi zu eröffnen.
    Klaus Peter erwähnte es schon, die Läden heißen Pekås. Diese Geschäfte waren wirklich sehr preiswert.
    Nach 4 oder 5 Jahren wurde diese Kette aber von Konsum aufgekauft. Seit dem merken wir, dass auch hier jedes Jahr die Preise ansteigen.

    Ein anderer Laden mit guten Preisen ist der RIMI 2000. Den habe ich in Värmland allerdings erst in Karlstad entdeckt.

    Wenn Du dann schon mal in Karlstad bist, solltest Du den OBS! in Bergviken aufsuchen; ebenfalls ein Konsum-Ableger.

    Die meiner Meinung nach beste Methode, beim Einkaufen zu sparen ist die, die auch hier in Deutschland gilt: Preise vergleichen, und in verschiedenen Läden einkaufen gehen. In den Geschäften immer die Prospekte mit den Angeboten für die nächste Woche mitnehmen und danach seinen Speiseplan anlegen.

    Hier ein paar Links:

    http://www.konsumvarmland.se/annons.asp?menu=4&node=13

    http://www.ica.se/FrontServlet?s=ica...t=veckans_main

    http://www.lidl.se/

    Schöne Grüße aus Bergisch Gladbach
    Värmländer

  8. Lidl und Aldi # 8
    Troll

    Re: Lidl und Aldi

    Hej zusammen,

    weiß jemand, ob es in Stockholm einen Lidl oder Aldi gibt? Wenn ja, wo genau???

    Tack!

    Hälsningar,

    Troll

  9. Lidl und Aldi # 9
    Alfred I.

    Re: Lidl und Aldi

    Hej allihop!

    Prinzipiell ist es für den Durchschnitts-Schweden auch ganz fein, preisgünstiger als bei ICA, Konsum, usw. an seine Lebensmittel zu kommen.

    Viele Preise bei den alteingessenen Lebensmittelketten sind auch für die Einheimischen schwer zu verkraften.

    Der, der zum LIDL gehen will, wirds machen. Die anderen die mehr bezahlen wollen und nicht auf die Preise schauen (müssen), kaufen dort ein, wo sie immer eingekauft haben.

    Mir erschließt sich der Sinn der Diskussion / des Streits nicht!

    Hälsningar
    Alfred

  10. Lidl und Aldi # 10
    Carsten

    Re: Lidl und Aldi

    Weder noch, zum Glück! Stockholm ist sauber!

  11. Lidl und Aldi # 11
    Gast11403

    Re: Lidl und Aldi

    Hej Carsten,

    wenn du Stockholms stad meinst, hast du (noch) recht, da gibt es Lidl und Aldi noch nicht. Aber im Dunstkreis der Hauptstadt sind die von dir so verteufelten deutschen Händler-Dämonen schon aufgetaucht. Eine der neu eröffneten Läden von Lidl steht in Bålsta in Håbo kommun und ist von Stockholm aus prima über die E18 zu erreichen - oder sogar mit dem pendeltåg von Stockholm C aus. Armer Carsten, ich sehe die Stockholmer Massen schon Richtung Nordwesten fahren - aber ich wette, du bist einer der ersten, die den Laden aufsuchen, denn so ist das meistens mit denen, die am lautesten gegen die Etablierung solcher Läden wettern. Viel Spaß dabei.

    Många hälsningar
    Thomas

  12. Lidl und Aldi # 12
    Gast11403

    Re: Lidl und Aldi

    Nochmals hej,

    ich vergaß noch zu erwähnen, dass Lidl Schweden seine Zentrale in Solna hat - die Eröffnung des ersten Marktes in der Hauptstadt dürfte damit nur noch eine Frage von Monaten sein. Das Zentrallager steht übrigens in Halmstad, also wird auch der Süden sicher bald von supermärktlichen Sündenpfuhlen übersät sein. Schweden, kauft schwedische Bananen!!!

    Många hälsningar
    Thomas ;-)

  13. Lidl und Aldi # 13
    Northlander

    Re: Lidl und Aldi

    In schweden sagt man: willst du reich werden, brauchst du nur einen Ica-laden zu eröffnen - wo und welche Größe spielt keine Rolle.

    Das Preisniveau bei Konsum und Ica ist einfach zu hoch. manche Produkte sind bei Willys bis zu 50 % billiger (französische Käsesorten beispielsweise), und in jüngster Zeit wurden die Preise wieder richtig angezogen. Während man in der Öffentlichkeit über preissteigernde Auswirkungen einer Euro-Einführung diskutiert, schafft der schwedische Lebensmittel-Einzelhandel vorsorglich schon einmal seine eigenen Tatsachen.

    Ich habe bei Lidl in verschiedenen ländern eingekauft. neben Lidl-typischen Erzeugnissen sind natürlich auch nationale Waren im Angebot vertreten. Aber leider bieten wir weder Konsum noch Ica richtigen
    fruchtquark (nur den mit Jogurt verdünnten) oder zur Weihnachtszeit
    original Nürnberger lebkuchen, ... und deutschen Bratwürsten muss man regelrecht hin- und herjagen. Schwedische Würste sind doch das Allerletzte!

    mvh // northlander

  14. Lidl und Aldi # 14
    peter

    Re: Lidl und Aldi

    hallo manfred,
    lies doch mal das kleingedruckte, besonders bei den waren von williys, aber auch bei der ica-eigenen marke. du wirst überrascht sein, wie oft du "tillverkat i tyskland" dort finden wirst. ist nicht so weit her mit den schwedischen produkten.
    grüße
    peter

  15. Lidl und Aldi # 15
    northlander

    Re: Lidl und Aldi

    genau,

    meine pizza kommt aus deutschland ...., dabei glaubt jeder Schwede, die Pizza sei eine schnwedische erfindung (von ungefähr 1970).

    mvh // bernd

  16. Lidl und Aldi # 16
    Simone

    Re: Lidl und Aldi

    Hallo Manfred,
    ich denke daß es im schwedischen Lidl bzw.Aldi schwedische Produkte geben wird, genau wie z.B. im Aldi in Holland. Dort gibt es ein völlig anderes Sortiment als bei uns . Ich gehe allerdings auch am liebsten bei den schwedischen Märkten einkaufen.
    Gruß
    Simone

  17. Lidl und Aldi # 17
    elchmary

    Re: Lidl und Aldi

    Hej,
    ALDI gibt es meines Wissens in Schweden noch nicht. Lidl dafür ja. Lidl in Nybro besteht seit 7 Jahren und befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu ICA. Beide Großparkplätze sind voll mit Autos mit deutschen und schwedischen Autonummern. Durchstöbert man die Sortimente beider Läden so fällt auf: bei ICA gibt es die viele Produkte aus Schweden, ein beachtlicher Warenanteil kommt aus aller Welt her. Genau so ist es bei Lidl. Es gibt viele schwedische Produkte, viele deutsche Produkte aber die meisten Produkte kommen auch aus aller Welt her.
    Ein sehr großer Anteil des Warensortiments von Lidl sind Non-Food-Produkte.
    Nicht zu vergessen sind die Billiganbieter wie Citygross, Coop, Ö&B, Williy's. Seitdem diese Anbieter in lebhafter Konkurrenz zueinander vorhanden sind, ist das Preisgefüge deutlich zurückgegangen.
    Leider haben alle diese Anbieter einen Makel: die Produktpflege ist sehr klein geschrieben. Besonders die Frischware Gemüse leidet darunter.
    Das allerbeste aber ist: keiner wird gezwungen, bei einem bestimmten Anbieter kaufen zu müssen. Jeder hat die freie Auswahl. Die wöchentlichen Angebote kommen mit der Post kostenfrei als Anzeigeblätter rechtzeitig ins Haus und man hat zu Hause bereits die Wahlmöglichkeit.
    Wer nicht in Schweden wohnt, kann sich vom Angebotsgefüge von Lidl über das Internet überzeugen: www.lidl.se.

  18. Lidl und Aldi # 18
    Lillan

    Re: Lidl und Aldi

    elchmary, der thread war von 2003......

  19. Lidl und Aldi # 19
    Gast10843

    Re: Lidl und Aldi

    Ein hab ich noch:http://www.netto.se/internet/nettos/menu/main.nsf
    Auch kein schlechter Laden!
    LG Ralf

  20. Lidl und Aldi # 20
    November

    Re: Lidl und Aldi

    Die Frage lautete schlicht und einfach .....

    Antwort :
    Ja, in Värmland gibt es LIDL.
    Hier in Karlstad z.B. und in Arvika.

  • Anonymer Teilnehmer29.09.2010, 15:30

    Zitat Zitat von Dalmas
    Dafür ist aber auch eine Packung Böklunder
    und gerade die gibt es auch bei ICA.

    Ich kaufe dort ein wo ich die von mir benötigten Waren bekomme- und zwar nach Möglichkeit auch aus dem Land in dem ich mich gerade aufhalte. Speziell "deutsche" Waren interessieren mich auf jeden Fall nicht

    Und bei Lidl gibt es eben frisches Gemüse in guter Qualität neben anderen Waren aus schwedischer und finnischer Herkunft

  • Anonymer Teilnehmer29.09.2010, 16:01

    Zitat Zitat von pullerbüfan
    an GF

    Du lebst schon seit einer Ewigkeit in Schweden , kannst Du aus Deinem schwedischen Umfeld
    hinsichtlich des Einkaufsverhalten "der Schweden" etwas berichten.

    Wie ist ihr Verhalten zu deutschen Produkten ?

    Ist das Einkaufsverhalten "der Schweden" patriotisch geprägt oder
    entscheidet auch hier das Preis/Leistungsverhältnis ?

    (Auch wenn Du noch einen Groll gegen mich hast , wäre es doch
    sehr schön , wenn Du zu einer Antwort bereit wärst .)
    Soooooooooooo nachtragend bin ich noch nie gewesen, fuer mich ist ein Disput zuende wenn der Thread abgeschlossen ist. Ok, es gibt ein paar Ausnahmen, aber da gehörst du nicht zu....

    Als Lidl in Lidköping aufmachte, war die Zurueckhaltung der Schweden sehr gross, dass hat sich aber mittlerweilen gelegt. Allerdings möchte ich fast behaupten, Lidl bei uns hier krebst so am unteren Ende herum. Mittlerweilen sind rein deutsche Produkte sehr selten, und wenn dann auch nur in kleinen Mengen. Obst und Gemuese ist hier bei Lidl nicht gerade der Hit, kommt aber hauptsächlich durch die Unachtsamkeit des Personals zustande, wie keine Pflege der Waren, schmutziger Boden usw. Die Qualität ist bei anderen Discountern wie Willys oder Netto mindest genauso gut, dafuer aber oftmals guenstiger und es ist sauberer. Sehr viele Deutsche kaufen hier bei Lidl nicht gerade regelmässig ein, die Einkaufswagen der Schweden sind auch nicht gerade ueberladen, meist hört man osteuropäische Sprachen bei den Kunden.
    Lidköping ist vielleicht nicht gerade representant um Lidl und das Einkaufsverhalten der Schweden zu analysieren. Wir haben hier sehr grosse Konkurrenz von div. ICA., 2xNetto, Willys,ein paar Hemköp und die sind wesentlich geschmeidiger was das Preisniveau angeht. Lidl ist von oben gesteuert, da gibts nur Festpreise, auslaufende Produkte werden sehr spät erst herabgesetzt usw. ICA z.B. setzt Käse bereits 2 Tage vor Verfallsdatum auf mind. den halben Preis herab, bei Lidl gibts sowas nicht. Sonderangebote sind bei den allermeisten Ketten in solchen Mengen da, dass man wirklich auch noch am nächsten Tag etwas bekommt, bei Lidl sind die Sonderangebote, spez. wenn es sich um deutsche Waren handelt, in so geringen Mengen gekommen, dass oftmals bereits 20min nach Öffnung nichts mehr vorhanden ist. Ist bei Netto oftmals aber auch nicht anders. Deutsche Wurstwaren zu attraktiven Preisen bekommen wir hier bei ICA im normalen Sortiment, auch geräucherte deutsche Charkprodukte sind immer zu haben. Auch Willys hat bei uns ein gutes Sortiment und ist meist billiger als Lidl.
    Nochmals zum Einkaufsverhalten der Schweden, es ist mit Sicherheit ähnlich der des Deutschen, eingekauft wird da wo es guenstig ist. Ausser Fleisch, da legen sehr viele noch Wert darauf, das es schwedisches Fleisch sein muss. Und dann darf es auch schon mal etwas mehr kosten. Im Allgemeinen habe ich aber den Eindruck, dass der Patriotismus oftmals am Geldbeutel aufhört.

  • Gast1084329.09.2010, 16:22

    Zitat Zitat von GF
    bei Lidl sind die Sonderangebote, spez. wenn es sich um deutsche Waren handelt, in so geringen Mengen gekommen, dass oftmals bereits 20min nach Öffnung nichts mehr vorhanden ist. Ist bei Netto oftmals aber auch nicht anders.
    Tröste Dich,ist hier in Deutschland bei den 2 Läden genauso!

  • Sommerpunkte30.09.2010, 12:19

    @epos, seit Willys in Vetlanda innen umgebaut wurde, hat er eine sehr große und gute Obst- und Gemüseabteilung. Die Waren sind leicht gekühlt und befeuchtet und sehr frisch.

  • pullerbüfan30.09.2010, 14:44

    Zitat Zitat von Rammbock
    Zitat Zitat von pullerbüfan

    Volvo ist ja zum Glück nicht den Deutschen in die Hände gefallen ,
    sonst könnte man ja gar kein schwedisches Auto mehr kaufen .
    Haha!
    Volvo ist inzwischen Chinesisch.

    Da lob ich mir den Urdeutschen Lidl.
    Ich weiß , war ja ironisch gemeint ,wie besser chinesischer Volvo als BMW ,Mercedes etc. .

Ähnliche Themen zu Lidl und Aldi

  1. Von Bodo im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.02.2016, 03:34
  2. Von Blaubärchen im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 30.09.2010, 14:44
  3. Von Bodo im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 16:17
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Hejsan! Kann man irgendwie herausbekommen,...
    von Alex und Annika
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 23:01
  2. Hejsan allihopa, entweder habe ich einen...
    von Thomas
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.08.2006, 23:11
  3. Hej! Ich habe eine kurze Frage: Kann mir...
    von wunson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2004, 13:44
  4. Maaaahlzeit allerseits ;-)) ehe ich zu...
    von Hobbit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 17:46
  5. Bisher bin ich immer mit der Familie immer mit...
    von matze
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2003, 22:10
Sie betrachten gerade Lidl und Aldi.