+ Antworten
12
  1. Schwedische Männer # 1
    Älsklinger

    Schwedische Männer

    Hej!

    Ich hab lange gegooglet ehe ich mich entschied hier zu schreiben, mich verwirrt ein männlicher Herr so dermaßen, dass ich glaube, dass es an seiner schwedischen Mentalität liegt(hat sich beim googlen auch bestätigt, was aber nicht bei der Frage hilft, wie ich jetzt am Besten agieren sollte)

    Alsoooo, ich bin 23 und fange bald mit meinem Innenarchitekturstudium an. Über Freunde bin ich vor zwei Monaten mit einem schwedischen Mann online in Kontakt gekommen, der in Stockholm lebt und Vorlesungen hält.
    Anfangs waren wir beide distanzierter, bis wir über klassische Musik und Kunst sprachen. Wir merkten, dass wir da die gleichen Vorlieben teilen und haben uns darüber ausgetauscht. Wir schreiben auf Englisch, das nur vorweg, weil man manches wohl nicht auf deutsch oder schwedisch so schreiben würde. ( Ich lerne seit drei Monaten über ein Langenscheidt Sprachkurs schwedisch :-) Und ich liebe es!)
    Jedenfalls änderte sich vor ca zwei Wochen unsere Verabschiedung in "hugs" nachdem wir beschlossen uns gegenseitig Kunstarbeiten vom Anderen zu schicken. Bis dato ok, wir waren etwas offener geworden und dieses distanzierte nahm EIN WENIG ab.
    Kurz nach Weihnachten schickte er mir einen Link via Email eines songs mit seiner Stimme und "many hugs" hinterher. Ich antwortete ihm dass ich seine Stimme total toll finde und eine Gänsehaut davon bekomm und dann mailten wir bis ca ein Uhr morgens hin und her. Ich begann dann die Mails mit "hugs and kisses" zu beenden und er tat es gleich. Ich hatte das Gefühl, dass er ein wenig Alkohol intus hatte, weil er wirklich offen war, im Gegensatz zu vorher! (Es kamen Sachen wie " Ich will auch mal deine Stimme hören, wie sehr er deutsch liebt usw.") Dann gingen wir über Facebook in den Chat und ich bin fast vom Stuhl geflogen, weil er so zutraulich war.
    Er schrieb ständig dass wir uns unbedingt treffen müssen, weil wir so viel gemeinsam haben und er mein wundervolles deutsch hören will etc. Ich wusste garnicht was los war. So kannte ich ihn nicht, war mir nichtmal sicher ob er mich sonderlich mag...
    Nach einer Stunde musste er offline gehen, da durch den Sturm die Verbindung so schlecht wurde.*

    Am nächsten Tag bekam ich eine Mail wie sehr er den Chat mit mir genossen hat und dass alles soweit ok ist, mit vielen Smileys und dann "nur" noch hugs als Verabschiedung. Es war offener als vorher, aber auch distanzierter...
    Ich schrieb ihm dass die nächsten Bilder auf dem Weg sind und ob er mir Potter1 auf schwedisch schicken könnte, weil ich den hier nur schwer kriege und ihm das Geld vorher überweisen würde, ach und dass er sich Termine raussuchen soll, wo ich nach Stockholm kommen könnte.

    Dann kriegte ich gestern die Mail, dass er es kaum erwarten kann meine Bilder zu bekommen. Er wolle mir bald mehr zu meiner letzten Mail schreiben, weil er erade viel zu tun hat.und er mir Potter 1 als verspätetes Weihnachtsgeschenk schicken will. Mehr schreibt er ganz bald.Wieder viele smileys und hugs als Ende.

    Ich hab mich erwischt wie ich mich wie ein kleines Kind freute, aber ich bin mir unsicher, in welche Richtung es gerade geht. Er ist distanziert, aber offener als vorher, wo er jedoch(für mich eindeutig)Alkohol intus hatte ging das schon sehr eindeutig in Richtung flirten und dass er mich sehr zu mögen scheint. Aber warum rudert er denn dann jetzt teilweise zurück? (die Verabschiedung zB)
    Eine Freundin meinte dass es schon viel von einem Schweden wäre, wenn er überhaupt auf hugs übergeht, weil sie ihre Gefühle sehr gerne sehr lange für sich behalten und Männer eher schüchtern sind (Es sei denn es gab Alkohol)

    Ja und mich verwirrt das total, vorraussichtlich fliege ich im April für eine Woche zu ihm, aber so weiß ich nicht, wie ich mich verhalten soll und ob ich flirten kann oder eher nicht. Die schwedische Mentalität ist schon anders als die Deutsche :-)
    Kann mir da einer von euch weiter helfen?

    Hälsningar,

    Ä.

  2. Schwedische Männer # 2
    Gast1164
    Hej,
    ich dachte mal ich hätte ne schwedische Freundin, aber als ich vor ihr stand war es ein Mann. Jetzt schweißt er meinen Campingbus immer wieder TÜV fein. Ja, schwedische Männer sind schon anders als Deutsche. Allein schon der Name Inge!!! Aber Schluckauf "hugs" hatte der nicht. Egal ob mit oder ohne Alkohol.
    Grüsse
    H.

  3. Schwedische Männer # 3
    Älsklinger
    Hej ;-)

    Engl. To hug--> umarmen --> hug---Umarmung +s Mehrzahl

    Angeblich helfen schwedische Männer freiwillig im Haushalt von ganz allein mit oO.
    Was hatte ihn denn von der Art so weiblich erscheinen lassen?
    Das hilft mir leider garnicht bei meinem Problemchen mit ihm weiter x)

    Hälsning,

    Ä.

  4. Schwedische Männer # 4
    Gast1164
    Hej Älsklinger, mach da doch kein Problem draus. Laß es einfach auf dich zukommen. Wenn man sich gegenüber steht entscheidet sich sowieso das weitere innerhalb der ersten Sekunden.... OHNE Alkohol meine ich

    Mit meinem Beitrag wollte ich dich ein wenig auf den Arm nehmen... nicht böse sein, hug

    Bei mir war das so, ich suchte einen Unterstellplatz für mein Boot. Mein schwedischer Bekannter sagte mir darauf hin, gehe doch zu Inge die hat Platz in der Scheune. OK ich hin zu Inge, Inge macht auf... in der Tür stand ein Mann und ich wollte Inge sprechen -war ja in ganz anderer Erwartung....
    Jetzt sind wir gut befreundet, er hat eine KFZ-Werkstatt und ist sehr tüchtig in seinem Job und schweißt schon fast als Hobby an alten Autos rum und ich habe einen guten Platz für mein Holzboot.

    Grüsse
    Helmut

    PS.
    In Schweden:
    Inge , männlicher Vorname
    Inga , weiblicher Vorname
    Geändert von Gast1164 (30.12.2011 um 21:33 Uhr)

  5. Schwedische Männer # 5
    Älsklinger
    Hej :-)

    Mir geht es nur darum überhaupt abstecken zu können, in welche Richtung das alles geht, er ist der erste Schwede den ich kenne x)
    Und ich will ihm nicht zu Nahe treten, bzw. weiß ich nicht wie viel Nähe jetzt gestattet ist oder nicht...

    Deswegen wollte ich hier mehr über die männliche schwedische Mentalität erfahren ;-) Schon allein um evtl. besser einordnen zu können*g*Sind sie eher schüchtern wie meine Freundin sagte oder doch anders oder....??

    Das mit Inge finde ich klasse! :-D
    War bestimmt erstmal eine blöde Situation, da steht man vor ihm und bringt dann so einen Klopper :-)



    Liebe Grüße!

  6. Schwedische Männer # 6
    Gast1164
    Nö, das mit Inge war nur im ersten Moment ein kleiner Schock. Er ist sehr sympatisch und wir haben uns sehr schnell gut verstanden. Verstehe mich auch gut mit seiner Frau. Aber bei Inge trifft das zu, er hilft mit im Haushalt. Ich aber auch und die Schweden die ich kenne, würde ich nicht als schüchtern einstufen. Da war ich schon anfangs eher schüchtern bei Inges Frau, die ist verdampt hübsch und da haben Männer ja ein bisschen Angst vor Aber sie hat mir die kleine Angst schnell genommen.

    Auch liebe Grüße!

  7. Schwedische Männer # 7
    Älsklinger
    Hej :-)

    Ich hab das schon auf ziemlich vielen Seiten gelesen, dass bei schwedischen Männern die Frauen die Zügel in die Hand nehmen müssen.
    Ansonsten kann man laaange auf Reaktionen vom männlichen Part warten. So nach dem Motto, nimm ihn an die Hand und er wird fröhlich folgen ;-)
    Naja und dass sie perfekte Pokerspieler abgeben würden, weil sie nicht über Gefühle reden bzw. zeigen. Das dauert wohl auch imens lange...

    Sowas wäre schon recht wichtig zu wissen, wenn wahr, wegen der Mentalität und Umgang mit meinem Schweden im Frühling...

    Hälsningar!

  8. Schwedische Männer # 8
    Gast1164
    Älsklinger dein Name ist ja schon Programm. Ich habe mich ja auch mit 56 nochmal so richtig verliebt. Du bist ja noch jung, aber wenn ich mich da im Vorfeld so mit beschäftigt hätte, wärs sicher nichts bei mir geworden.
    So bin ich beim NordicWalken einer Frau begegnet ich sprach sie kurz an, jeder ging seines Weges weiter, aber bei uns beiden fing das Kopfkino an. Als wir uns am gleichen Tag zufällig wieder trafen, wars um uns geschehen. Ja, so kann das auch gehen und das war vor gut 3 Jahren.
    Übrigens, benutze mal die Suchfunktion und suche nach Lexa070... ein feiner Thread zur Kurzweil einer fast ähnlichen Geschichte so wie du sie hier angestoßen hast.
    Oder klicke hier ---> https://www.schwedenforum.com/thread...l=1#post342273

  9. Schwedische Männer # 9
    Älsklinger
    Hej,

    Ich hab den Nick genommen, weil ich das Wort so mag!
    Und ähnlich finde ich das garnicht, mir geht es um die Mentalität, die ganz offensichtlich eine Andere ist und bevor ich mir einen fauxpas nach dem Nächsten erlaube wollte ich hier nachfragen.
    Außerdem hatte mich sein Verhalten verwirrt, was wohl der Anstoß zu der Mentalitätsfrage und wie evtl. damit umgehen war...

    Hälsningar
    Ä.

  10. Schwedische Männer # 10
    Lillan
    hej Älsklinger,

    wenn du "Liebling" meinst, müsstest du dich aber "älskling" nennen

    Älsklinger gibt es nicht, höchstens älsklingar mit a (Lieblinge).....

  11. Schwedische Männer # 11
    Älsklinger
    Hej Lillian,

    Das weiß ich :-) Ich wollte nicht das direkte Wort nehmen sondern einen Nick daraus formen und hab deswegen die Vokale ausgetauscht. Mir ist auf die Schnelle nichts besseres eingefallen...

    Hälsningar,
    Ä.

  12. Schwedische Männer # 12
    Robin
    huch ... hier riecht es tuechtig nach einem dringend benötigtem Chatt -lol-

    @ Älsklinger:

    Es ist in Schweden so, dass die Männer wirklich eher die Schuechteren sind! Bei Alohool können sie dann eher lockerer werden.
    Das liegt an der (verflixten ) Selbstsicherheit der schwedischen Frauen!
    Hier ist es eher so, dass SIE den ersten Schritt macht - fuer einen Deutschen/Deutsche sehr schwer vorstellbar das Frauen Männer erobern ... sind es deutsche Frauen doch mehr gewöhnt erobert zu werden!
    Du solltest dich also darauf einstellen und allen Mut zusammen nehmen. Der Vorteil ist allerdings: Gibts du das erste sichere Zeichen spielt er entweder mit oder nicht - je nachdem!

    Ich wuensch dir viel Glueck bei allem!
    Lycka till!
    Robin

  13. Schwedische Männer # 13
    Älsklinger
    Hej Robin,

    Tack så mycket :-)

    Ich stelle mich mal seelisch darauf ein*g* Fand es eben süß wie offen und charmant der Herr plötzlich wurde, sobald er den Alk intus hatte. Wobei er ja jetzt auch ein wenig Charme spielen lässt, nur nicht ganz so offensiv^^
    (Hab vorhin eine neue Mail bekommen--> Er freut sich schon darauf mein deutsch und schwedisch zu hören, wenn ich bei ihm in Stockholm bin und dass er es kaum abwarten kann, dann hat er auf deutsch total süß: "Traum süße Träume mein Liebe" geschrieben :-) Er hatte 5 Jahre deutsch an der Uni studiert, ist aber schon etwas her...Fotos hatten wir schon ganz am Anfang ausgetauscht^^)

    Und wie sieht es generell mit der schwedisch-männlichen Mentalität aus?

    Hälsningar,
    Ä.

  14. Schwedische Männer # 14
    Gast1164
    Zitat Zitat von Robin Beitrag anzeigen
    Das liegt an der (verflixten ) Selbstsicherheit der schwedischen Frauen!
    Hej Robin,
    da könntest du recht haben. Obwohl mir das bei Pia der Frau von Inge noch nicht aufgefallen ist. Aber es gab vor ca. 5 Jahren mal ne Situation. Da war ich bei Inge u Pia zum Essen eingeladen. Dort angekommen, war auch die Schwester von Pia mit dabei. Da Inge u Pia ja wußten, das ich von Annette getrennt lebe, wollten sie mich wohl mit Pia's Schwester vertraut machen. Denn während der Tischrunde kam dann das Gespräch darauf, dass ihre Schwester auch in Trennung lebt..., es kann durchaus sein, dass Pia da ihre Finger mit im Spiel hatte. Es war ein wirklich tolles Essen, was da beide Frauen gemeinschaftlich gekocht hatten u es hätte ja auch durchaus ein Funke überspringen können. Ich denke gerne an diesen lustigen Abend zurück
    Geändert von Gast1164 (31.12.2011 um 00:11 Uhr)

  15. Schwedische Männer # 15
    williwinzig
    aHehe, schon über 20 Jahre her (leider).
    Mit 3 Freunden auf nem Campingplatz eingetrudelt. Zwei Zelte waren aufzubauen. Paar schwedische Mädels direkt gegenüber. Augenkontakt mit einem, für gut befunden, da geht was........und jetzt ?
    Hering Zelt links gerade gebogen, Schnur Zelt rechts nachgespannt, Heringe Zelt links sicherheitshalber nochmal überprüft,
    Aussenhaut Zelt rechts glatt gestrichen, kleine Flusen von Zelt links weggepustet und zuletzt vorsichtshalber nochmal alle Heringe überprüft......nach dem zweiten Hering stand sie hinter mir: wenn ich noch was anderes könnte, als Zelte aufzubauen.....sie wäre in ihrem Zelt und ne Flasche Wein wäre auch schon offen......

    Hilft dir vermutlich nicht weiter, aber der Feminismus in S ist schon grotesk weit ausgeprägt. Mein früherer Nachbar hätte die Einfahrt mit dem anderen Ende des Besens (also dem Stiel) gekehrt, wenn seine Frau es gewünscht hätte

    Also hin und einfach druff oder drunter. Wenn´s nicht passt ist das Thema eh schon nach 2 Sekunden gegessen.
    Geändert von williwinzig (31.12.2011 um 02:05 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler, hab Angst vor Ente ;-)

  16. Schwedische Männer # 16
    Gast1164
    Zitat Zitat von williwinzig Beitrag anzeigen
    aHehe, schon über 20 Jahre her (leider).
    Mit 3 Freunden auf nem Campingplatz eingetrudelt. Zwei Zelte waren aufzubauen. Paar schwedische Mädels direkt gegenüber. Augenkontakt mit einem, für gut befunden, da geht was........und jetzt ?
    Hering Zelt links gerade gebogen, Schnur Zelt rechts nachgespannt, Heringe Zelt links sicherheitshalber nochmal überprüft,
    Aussenhaut Zelt rechts glatt gestrichen, kleine Flusen von Zelt links weggepustet und zuletzt vorsichtshalber nochmal alle Heringe überprüft......nach dem zweiten Hering stand sie hinter mir: wenn ich noch was anderes könnte, als Zelte aufzubauen.....sie wäre in ihrem Zelt und ne Flasche Wein wäre auch schon offen......
    Da kannste mal sehen... Frauen wollen auch mal einen Hering überprüfen... aus deinem Erlebnis hätte man doch echt einen Werbetrailer für Jack Wolfskin machen können

    Und schreibe mir nocheinmal ne PN, du könntest meine Erlebnisse mit Karin nicht mehr hören. Als sie mich zu sich holte gabs Wasser und keinen Wein

    Grüsse
    Helmut

  17. Schwedische Männer # 17
    Marcus

    Nur mal so als Denkansatz

    Hi, mach Dir doch im Dezember keine Sorgen um den April. Bis dahin habt Ihr die Fronten längst geklärt und jedem von Euch beiden wird klar sein, wohin die Reise gehen könnte. Keine Panik ... Viele Grüße Marcus

  18. Schwedische Männer # 18
    Gast1164
    Ich denke auch, wenn man sich jetzt zu sehr aufbläst, ist im April die Luft raus oder die Blase vorher geplatzt.
    Dann schon lieber die Spannung langsam aufbauen... bis es im April knistert und zur Entladung kommt ))

    Guten Rutsch für alle

  19. Schwedische Männer # 19
    swedex
    ha schwedische Frauen sind keinen Deut besser

    genau die selbe Art und Weise ...keine Ahnung wie dieses Volk sich je vermehrt hat ...evtl sind desswegen so wenig Schweden auf der Welt ....

  20. Schwedische Männer # 20
    Odin
    Hallo

    Ich wünsche dir viel Glück beim Treffen. Wenn Du Glück hast, ist er
    wirklich der nette, aber schüchterne Kerl, der er jetzt zu sein scheint.

    Wenn Du Pech hast, ist er typische Dutzendware, redet am liebsten
    über Eishockey und hat eine von der "snusprilla" gewölbte Oberlippe.

    Das gemeinsame Interesse für Klassik lasst eher in der ersten Richtung
    hoffen, denn Klassikfreunde sind normalerweise nicht so die typischen
    idrottskillar mit snus, hockeysnack und "jävla-faan-språk".

    Die Eingewei(c)hten hier im Forum wissen jetzt was ich meine.

    Wie tief geht sein Interesse für Klassik ? Darf man als Klassikfreund das
    erfahren ? Interessiert mich sehr, denn auch ich gehöre diesem erlauchten
    Kreis an.

    "hugs + kisses" - auf Schwedisch hätte er "puss och kram" geschrieben.

    Gruss

    Odin

  • lexa07031.12.2011, 22:36

    Halli hallo, nach vier Jahren (!!!) bin ich mal wieder hier und will dieses Mal auch bleiben!!!
    Als ich mich eingeloggt habe, musste ich erst mal meinen Thread anschauen....
    Dann bin ich über das hier gestolpert und habe festgestellt, dass man sich noch erinnert....!!

    Meine Güte, war das eine herrliche Zeit

    Wer schreibt mir mal wieder, auchwennsnichtumeinenkerlgeht?!?

  • Gast116431.12.2011, 22:42

    Hast schon ne PN

  • Älsklinger01.01.2012, 13:03

    Hej :-)
    Jag önskar gott nytt är!

    @Odin:
    Er ist etwas älter(über 10 Jahre) als ich und Professor an einer Uni. Er hört viel und gerne Klassik, von Tschaikowski, Vivaldi, Scriabin, Mozart, Wagner reicht die Platte...
    Und von Eishockey hat er bisher nichts erzählt^^

    Da wir auf Englisch schreiben hat sich die schwedische Form von Hugs&kisses ja vorerst erledigt, wobei sich das ja auch noch ändern kann.

    Er hat mir auch gestern noch eine Email geschickt, bevor er los ist, um Silvester zu zelebrieren, ich muss gestehen, dass ich im angetrunkenen Zustand um ca ein Uhr nachts zurück schrieb, jetzt war ich mal etwas mutiger x)
    Bin schon gespannt was da zurück kommt, hab sogar den ersten Teil auf schwedisch geschrieben, ohne dictionnary, aber sicherlich nicht grammatikalisch einwandfrei :-P Zumahl nach drei Monaten die Sätze noch eher einfach sind, ach ich werde sehen wie er reagiert.
    Hab ihn in der Mail auch erzählt, dass mich sein offenes und charmantes Verhalten den einen Abend ziemlich vom Stuhl gehauen hatte, aber es mkr gefiel...

    Was ist das genau wo sich die Oberlippe vorbeugt? Hab ich noch nie gehört! (snus?!)

    Hälsning!
    Ä

  • Rüdiger01.01.2012, 15:40

    Völlig offtopic: Jetzt wollte ich mal glänzen und die "Heringe", also die Nägel, die zum Befestigen von Zeltleinen dienen, mit deren richtiger Schreibweise, nämlich "Häringe", präsentieren. Aber nix ist: Der Duden kennt "Häringe nicht". Mist!

    @Älsklinger: Mach´ es doch einfach, wie die Vorschreiber es vorgeschlagen haben. Laß´ es auf dich zukommen. Ihr werdet schon noch herausbekommen, ob die Sympathie von Angesicht zu Angesicht andauert.

    Viel Glück wünscht
    Rüdiger

    P.S.: Aber berichte bitte, wie es weitergegangen ist!

  • Odin01.01.2012, 16:41

    Hallo

    Das hört sich nach jemandem an, der weiss wovon er schreibt.
    Namen wie Skriabin kennt nicht jeder, da muss man schon
    etwas tiefer in das Repertoire eingestiegen sein. Frag ihn doch
    mal, ob er selber ein Instrument spielt und welches. Das ist
    gar nicht unwahrscheinlich dank schwedischer Musikschule.
    Falls Du auch was spielst, könntet Ihr beim Treffen die erste
    Befangenheit vielleicht sogar durch gemeinsames Musizieren
    abbauen.

    Gruss

    Odin

  • Älsklinger01.01.2012, 21:07

    Hej :-)

    @Rüdiger
    Ja, die Zeit wird es schon bringen, blöd nur, dass ich so verflucht ungeduldig bin ;-)

    @ Odin
    Shostakovich, über ihn hatten wir auch geredet und der Witz ist, dass wir überall, egal von welchem Interpret, immer dieselben Lieblingsstücke hatten :-)

    Ja, normalerweise schneide ich Scriabin erst garnicht an, weil die Meisten ihn nichtmal kennen. Als er damit anfing hatte es mich aus den Socken gehauen. Und ihn ebenfalls, dass er mir auch geläufig ist *g*

    Ich spiele kein Instrument, er schon und zwar mehrere ^^
    Da wir uns auch über Kunst austauschen und eigene Werke ebenfalls, kann man notfalls zusammen etwas malen, aber da will ich wirklich abwarten, wie sich das entwickelt. Vielleicht verplant er auch alles mit Sightseeing und Unibesichtigungen, er weiß nämlich, dass ich in einem Jahr in Schweden weiter studieren will und deswegen die Sprache lerne.
    Wie ist das eigentlich drüben mit den Altersunterschieden? Legen die da viel Wert drauf? Uns trennt ja schon etwas mehr als ein Jahrzehnt :-P
    Hier wird es ja oberflächlich geduldet, da ist ja jedes Land auch anders...

    Ach ich freu mich schon total auf den Frühling :-)

    Hälsning,
    Ä.

  • Odin01.01.2012, 21:50

    Hallo

    Ihr solltet auf jeden Fall die beiden Ausstellungen besuchen, die zur Zeit
    im Nationalmuseum sind.

    Die eine behandelt die "vier Jahreszeiten" im Blick schwedischer Maler
    der vorigen jahrhundertwende. Besonders beeindruckend die Naturbilder
    von¨Bruno Lilliefors.

    Die andere behandelt die junge russische Kunst in der Zeit etwa 1860-1890,
    lso das Entstehen einer eigenen selbstbewussten russischen Malerei
    überhaupt. Das war bekanntlich gleichzeitig, als Russland auch in der Musike
    inen Blitzstart hinlegte:

    Vor 1860 praktisch nur Glinka und sonst niemand -

    dann ab 1860 plötzlich Tschaikowski, Balakirev, Mussorgski, Borodin,
    Rimskij-Korssakov, Skriabin, Lyapunov, Glasunov, Kallinikov

    Es muss in Russland damals gewesen sein, als ob jemand eine Flasche
    Krimsekt geöffnet hätte. Plötzlich kam alles auf einmal.

    Die beiden Ausstellungen gehen soweit ich weiss noch bis April, und
    dafür würde es sich notfalls auch lohnen ein paar Tage früher zu fahren.

    Auch anderen interessierten Foris möchte ich diese Ausstellungen ans
    Herz legen. Ich war am 27.12. dort.

    Infos hier:

    www.nationalmuseum.se

    Gruss

    Odin

  • Odin01.01.2012, 21:54

    Hallo

    Die russische Ausstellung ist leider nur bis 22. Januar. Dafür ist
    die andere noch bis Mai.

    Odin

  • Odin01.01.2012, 22:07

    Hallo

    Ach ja: Altersunterschiede sind hier praktisch kein Thema-
    auch nicht in der anderen Richtung.

    Gruss

    Odin

  • Amelie29.01.2014, 13:05

    Hallo,

    ich bin neu hier und habe eine ähnliche Geschichte wie Älsklinger.

    Mich würde ja sehr interesssieren wie die Geschichte ausgegangen ist.
    Ist ja nun ein Jahr her.

    Ich kann ja mal meine Geschichte schildern.

    Also ich war letztes Wochenende auf einer Mini Kreuzfahrt von Kiel nach Göteborg.
    Dort habe ich abends an der Bar auf dem Schiff einen Mann gesehen, es kreuzten sich unsere Blicke, ich bestellte meine Getränke und ging zurück zu meinem Tisch. Von da an hatten wir ungefähr 2 Stunden lang immer mal wieder Blickkontakt. Dann haben mir die Blickkontakte nicht gereicht und als er zur Bar ging um sich ein Getränk zu holen, ging ich hinterher und holte auch noch was. Dann sprach mich die Kellnerin auf schwedisch an, ich verstand jedoch kein Wort, perfekter Moment, er brachte sich ins Gespräch ein. Dann stand ich noch kurz an der Bar und wir redeten, dann fragte ich ihn ob er sich mit zu mir und meiner Mutter setzen will. Und er hat es gemacht, dann haben wir uns bis 2 Uhr nachts unterhalten. Natürlich auf englisch. Es war zu schön, so ein sympathischer Mann.
    Dann gingen wir kurz an Deck, weil ich mal frische Luft brauchte, nur diese Klimaanlagenluft das mag ich nicht so.
    Dann war es aber sehr kalt und wir gingen wieder rein, wir alberten rum und gingen durch die Gänge, hoch und runter, von vorne nach hinten. Es war sehr lustig, irgendwann sind wir in einem Treppenhaus stehen geblieben und haben uns kurz an den Händen berührt. Dann löste ich mich schnell von der Berührung, weil mich ein unbekannter schauer durchzog. Dann stellte ich mich ihm gegenüber und wir schwiegen, dann konnte ich nicht mehr warten und habe ihn einfach geküsst. Ich hatte immer gehofft, dass er mal mehr Signale sendet, aber nachdem ich hier gestöbert habe, erklärt sich auch warum es nicht so war. Wir knutschen eine Ewigkeit dort, wurden kurz von Securitys gestört, die vorbei gingen. Wir konnten nicht mehr voneinander ablassen, und fingen dann auch das fummeln an, leider war seine und auch meine Kabine mit wem anders belegt, in meiner lag meine Mutter, in seiner sein Chef.
    Dann gingen wir in die nächste Toilette und hatten da wunderbaren zärtlichen Sex im stehen. Irgendwann war es 4 Uhr und wir zogen uns wieder an, er brachte mich zu meiner Kabine und wir knutschten nochmal ne weile. Wir konnten uns nicht so ganz trennen. Dann ging ich in meine Kabine und er in seine.
    Wir haben uns ganz kurz beim Frühstück gesehen, aber nur von weitem gesehen.
    Dann als das Schiff anlegt und alle das Schiff verließen, hab ich ihn wieder getroffen, haben uns dann kurz unterhalten, aber es war sehr distanziert. Dann stieg er in ein Taxi und fuhr nach Hause und wir gingen in die Stadt.
    Er kam von einer 6 monatigen Schifffahrt zurück. Und lebt in Göteborg.
    Wir hatten bereits in der Bar E-Mail Adressen ausgetauscht. Und so kam nach 45 Minuten, nachdem er weg fuhr schon die erste Mail. Aber schon noch etwas kühl. So nach dem Motto Danke für die Nacht.
    Ich schrieb etwas offener und auch er wurde offener.
    Aber seitdem mailen wir jeden Tag mehrmals und schmeißen nur so mit lieben Worten um uns.
    Wir wollen uns auch wieder sehen, aber wann müssen wir noch schauen.

    Also die schwedischen Männer wollen erobert worden ja?
    Ich denke die Chance das da was ernstes draus werden kann, ist mehr als gering.
    Ich lebe in Hamburg und er in Göteborg.

    Aber im Moment fühlt es sich toll an.
    Hab ich so noch nie erlebt, so ein netter, charmanter, liebevoller, zärtlicher Mann.
    Wahnsinn

    Liebe Grüße

  • Julisa28.01.2015, 13:37

    Hi,
    Ich liebe Geschichten und das ist einer der süßesten die ich je gehört habe
    Letztes Jahr hatte ich auch eine Kreuzfahrt gemacht es war eines der schönsten Erlebnisse in meinem ganzen Leben, das werde ich nie vergessen!
    Ich war mit meinem Bruder und seiner Familie auf See, von mir sind noch ein paar Freundinnen mitgekommen also war es perfekt.. Familienurlaub und Party mit den Freunden gleichzeitig.. was gibt es schöneres?!
    Es war einfach Hammer!! Oh man ich schwärm immer noch von dem Urlaub. Es war so toll!
    LG Julisa

Ähnliche Themen zu Schwedische Männer

  1. Von Gast1164 im Forum Schweden-Café
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2010, 10:12
  2. Von Ingo im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.06.2004, 10:23
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Hey ihr Lieben, wie ihr bereits aus meiner...
    von glök
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.06.2012, 09:26
  2. Habe gerade in der Zeitung gelesen, dass das...
    von pittbull
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 19:34
  3. Ich bin heut über 400 km gefahren, hauptsächlich...
    von schwedenfranz
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 13:01
  4. Hallo ! Wer einen freien Himmel hat sollte...
    von Bert
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 15:56
  5. ...kann mir mal jemand diesen Begriff erklären ???
    von Peter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2003, 14:59
Sie betrachten gerade Schwedische Männer.