1. Geschlechtsneutral surfen in Schweden # 1
    RüLo

    Geschlechtsneutral surfen in Schweden

    neeee, nicht auf dem Wasser

    Aber im Internet ist es jetzt möglich die schwedischen Wörter "han" och "hon"
    durch "hen" zu ersetzen. Ein Wort das es eigentlich nicht gibt.

    Möglich macht dies der

    Henerator
    aus
    DN.se
    Ein sinnvoller Beitrag zur Gleichberechtigung?????


    Kann mal jemand gucken, ob die Ändungen dann auch richtig angepasst werden.
    Hab hier nur den Internetexplorer und mit dem funktioniert das nicht.


    Gruß


    Rüdiger

  2. Geschlechtsneutral surfen in Schweden # 2
    Hjortron
    Ja, haben wir denn schon den 1. April?

  3. Geschlechtsneutral surfen in Schweden # 3
    skaergarden
    Das deutsche Staatsfernsehen berichtete im April 2015:

    "In der schwedischen Sprache gibt es jetzt neben den Wörtern für "er" und "sie" offiziell ein geschlechtsneutrales persönliches Fürwort. Schwedens Sprachhüter nahmen das Wörtchen "hen" in ihre Wortliste "Svenska Akademiens ordlista" auf - neben "han" für "er" und "hon" für "sie".

    Das neue Pronomen beschreibt eine intersexuelle, transsexuelle oder transgender Person - also einen Menschen, der genetisch und/oder anatomisch keinem Geschlecht zugeordnet werden kann oder aber sich nicht zuordnen lassen möchte." https://www.tagesschau.de/ausland/hen-101.html
    Wem das Geschlecht egal oder unbekannt ist, kann "Hen" ebenfalls verwenden.

    Es betrifft auch Menschen, die hormonell aufgrund des Mengenverhältnisses der Geschlechtshormone nicht eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden können.....da hätten die Redakteure des Staatsfernsehen sich vorher zumindest mal bei Wiki darüber informieren können.

    Nun fordert auch das deutsche Bundesverfassungsgericht in seinem aktuellen Urteil, dass der Gesetzgeber bis Ende 2018 eine Neuregelung schaffen muss, in die als drittes Geschlecht neben "männlich" und "weiblich" noch etwa "inter", "divers" oder eine andere "positive Bezeichnung des Geschlechts" aufgenommen wird. Mehr Infos http://www.sueddeutsche.de/panorama/...ster-1.3740223

    Ich weiß nicht, ob die Bezeichnung "Hen" aufgrund einer "einsamen Entscheidung" der schwedischen Sprachhüter getroffen wurde, in Deutschland diskutieren Experten seit Jahren darüber, wie mit solchen Menschen umgegangen werden sollte. In der Vergangenheit wurden bereits Säuglinge, Kinder und Jugendliche zu einem vermeintlich eindeutigen Geschlecht "zurettgeschnitten".
    In 2012 hat der Deutsche Ethikrat das Ergebnis seiner von der Bundesregierung in Auftrag gegebenen Stellungnahme veröffentlicht. http://www.ethikrat.org/themen/mediz...tersexualitaet

    Danach folgten fünf Schweigejahren, es passierte nichts. Nun begrüßt der Verein für intersexuelle Menschen die Entscheidung des BVG, dass "endlich eine Rechtsnorm geschaffen wird, die klar sagt, dass intersexuelle Menschen nicht krank sind, sondern die gleichen Rechte haben wie andere Menschen".

    Nun dürfen wir gespannt sein, wie die Bundesregierung - wenn wir denn mal wieder eine haben werden - reagieren wird. Sie wäre gut beraten, nicht über den Kopf der Betroffenen hinweg Entscheidungen zu treffen und bspw. die gewünschte zusätzliche Bezeichnung im Geburtenregister und sonstigen amtlichen Vordrucken, die eine Geschlechtsangabe fordern, zu berücksichtigen.

    Der Bundesverband intersexueller Menschen e.V. hat das Leid wie auch die Forderungen für die Betroffenen auf seiner Website gut verständlich beschrieben. Unter dem Punkt "Einarbeitung des Begriffs Intersexualität in geltendes Recht" wird das ganze Elend dieser Menschen, das sie in der Vergangenheit ertragen mussten, verdeutlicht. Außerdem wird gefordert:

    "Für den Geschlechtseintrag wird als dritte Option "zwischengeschlechtlich/intersexuell/ zwittrig" eingeführt". http://www.im-ev.de/forderungen/forderungen5.php

    Ich vermute mal, dass auch in Schweden durch die offzielle Begriffsübernahme in die "Svenska Akademiens ordlista" viel mehr dahinter steckt, als die Möglichkeit, geschlechtneutral im Internet surfen zu können.

  4. Geschlechtsneutral surfen in Schweden # 4
    Chromix
    Zitat Zitat von RüLo Beitrag anzeigen
    ..... aber im Internet ist es jetzt möglich die schwedischen Wörter "han" och "hon" durch "hen" zu ersetzen. Ein Wort das es eigentlich nicht gibt. .....

    Das ist mir auch in Zeitungen schon begegnet. Ganz ohne Henerator

Ähnliche Themen zu Geschlechtsneutral surfen in Schweden

  1. Von Sabine im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 11:17
  2. Von Bergoen im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 11:37
  3. Von vita im Forum Allgemeines Schwedenforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 22:28
Weitere Themen von RüLo
  1. Hallo Andreas, gibt es die Möglichkeit, direkt...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 16:02
  2. :)-D Kapebr Tolle Funktionen hat dies...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 08:17
  3. War mir gar nicht aufgefallen, dass jetzt auch in...
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 21:58
  4. Für alle die nicht zu weit weg wohnen und ihre...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 14:08
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Jeder, der hier in Schweden lebt hat sicher schon...
    von schwedenfranz
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 19:51
  2. Hallo zusammen, bin seit zwei Monaten hier...
    von Svea2808
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 23:47
  3. Ab nach Öland zum Celyic Festival. Wer ist dabei?...
    von Bonni
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 14:26
  4. Sehr geehrte Damen und Herren, die...
    von LHammerla
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 18:09
  5. Hallo, ich fahre im April zum ersten mal nach...
    von Assindia
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 03:15
Sie betrachten gerade Geschlechtsneutral surfen in Schweden.