+ Antworten
12
  1. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 1
    Wolfram A

    Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte

    Unsere Kinder wollen im August in Dänemark am Strand heiraten, danach geht es auf Hochzeitsreise nach Schweden, genauer nach Bohuslan.
    Sie wünschen sich von den Gästen schwedische Kronen für ihre Reise. Es wird also wohl ein gewisser Betrag zusammen kommen, auch wenn wir eine sehr kleine Gesellschaft sind.

    Nach den Informationen die ich gefunden habe, scheinen die Schweden selbst wohl viel mit Karte zu bezahlen, aber kann man denn auch problemlos bar bezahlen?

    Jetzt zu meiner Frage: Kann man in Schweden einen Betrag von z.B. 10.000 SEK in Bar in 14 Tagen ausgeben?
    Wie bezahlt man:
    - an der Tankstelle
    - beim Bäcker
    - im Lebensmittelladen
    - beim Klamotten shoppen
    - beim Essen gehen
    - die Fähre nach Marstrand

    Es wäre ja doch sehr unglücklich, wenn die beiden eine Menge Kronen hätten, und könnten damit nichts anfangen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfram

  2. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 2
    Granberg
    Es stimmt schon, dass die Schweden für jeden Kleinkram häufig mit Karte zahlen,
    aber bis jetzt hab ich keine Probleme gehabt, wenn ich bar bezahlen wollte ---
    --- egal an/in welchen Geschäft auch immer ( ein "reines Bäckergeschäft" wird
    man in Schweden nur selten finden) . . . .

  3. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 3
    tommy
    Du kannst eigentlich überall sowohl bar als auch mit Karte bezahlen. Ich bin ja ein eingefleischter bar-Fan und komme damit gut zurecht. Zapfsäulen mit Bargeldannahme scheinen allerdings verschwunden zu sein und viel Tanken sind unbemannt, also Karte. Man sollte mehere verschiedene Karten mithaben, weil nihct jede überall akzeptiert wird.
    10.000 kr in 14 Tagen kan man locker ausgeben, wenn man essen geht und tanken und auch irgendwo schlafen will.
    Ich frage mich nur, ob es rationell ist, dass jeder Gast einzeln Kronen umtauscht, wegen der ganzen Wechselgebühren.

  4. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 4
    Hochländer
    Hej,
    Bäckereien/Konditoreien gibt es überall, Barzahlung,
    Tanken, zu 90% nur Karte,
    shoppen, bar,
    essen gehen, bar,
    Lebensmittel, bar,
    Fähre Marstrand, musst du vorher in der Nähe am Kiosk/Automaten eine Chipkarte kaufen, die kann man bar bezahlen.
    Ich würde mir auch € schenken lassen und in S am Automaten mit EC Karte Kronen ziehen.
    j.

  5. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 5
    Granberg
    Hmm Hochländer, ich hoffe, wir meinen beide das gleiche Schweden, denn so
    kann ich deine Behauptingen nicht stehen lassen.
    Mag sein. dass es im Süden (in größeren Orten noch Bäckereien/Geschäfte
    gibt, aber such mal -- sagen wir mal-- nördlich von Gävle ´ne Bäckerei, da wirst
    du nur wenige finden......
    Tanken nur auf Karte geht natürlich bei unbemannten Stationen, aber bei den
    "normalen" Tanken kann man (fast) immer auch bar bezahlen -- zumindest hab ich
    es in den letzten gut 35 Jahren bis heute so erlebt . . . .
    By the way, über Bezahlen mit Karte wurden hier schon div Beiträge erstellt, wobei
    einige Karten teilweise (z.B.: VISA) an Automaten nicht (immer) funzen, in der Tanke
    kein Code geht, statt dessen muß man sich ausweisen (Perso/Führerschein) und
    abschliessend quittieren . . . .aber nun weichen wir zuweit vom eigentlichen
    Thema ab.......

  6. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 6
    berni
    Wie meine Vorredner hier schon ausführlich betont habe ist Barzahlung in den allermeisten Geschäften überhaupt kein Problem. Ganz kleine Geschäfte sind manchmal sogar froh, wenn bar bezahlt wird, da sie so keine Kartengebühr bezahlen müssen.
    Aber schön der Reihe nach:
    Tanke: Tanken geht mit Bargeld an jeder bedientenTankstelle. Teilweise haben die aber nicht durchgehend geöffnet, also einfach tagsüber den Tank füllen :-).
    Bäcker: Kein Problem mit Bargeld
    Lebensmittel: Kein Problem mit Bargeld
    Shoppen: Geht auch problemlos mit Bargeld
    Restaurang: Die freuen sich ebenfalls über Bargeld
    Fähre nach Marstrand: Laut Homepage des Fähranbieters bezahlt man bar auf der Fähre.

    Ganz wenige Firmen (z. B.Telia-Shop für Internet- oder Handy-Karte) nehmen gar kein Bargeld mehr an.

    /berni

  7. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 7
    Landsvägen
    Hej Berni,
    alles richtig so weit.
    Hast Du schon mal die Park Automaten gesehen.
    Dort wird nur noch mit Handy bezahlt.
    Wie soll das ein Tourist so schnell begreifen.
    Oder im Buss einen Ticket bezahlen.
    Da muss man sich zuerst eine JoJo Karte kaufen.
    Es gibt bestimmt noch mehr Beispiele.

  8. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 8
    Gast591
    Zitat Zitat von Wolfram A Beitrag anzeigen
    Jetzt zu meiner Frage: Kann man in Schweden einen Betrag von z.B. 10.000 SEK in Bar in 14 Tagen ausgeben?
    Wie bezahlt man:
    - an der Tankstelle
    - beim Bäcker
    - im Lebensmittelladen
    - beim Klamotten shoppen
    - beim Essen gehen
    - die Fähre nach Marstrand
    Gibt es nicht Kreditkarten, die man mit Geld aufladen kann?
    Unsere Versicherung hat uns anstelle einer Überweisung so etwas zukommen lassen.
    Ansonsten: 10.000 Kronen ist schon eine Menge Geld, da muss meine Oma lange für Stricken.
    Das in 14 Tagen umzusetzen... geht sicher, aber man muss schon reinhauen.
    Konditoreien und Bäcker sind hier dünn gesät.
    Tanke ist zumeist Karte angesagt, es gibt aber bemannte Tanken.
    Im Laden kann man mit Geld zahlen, auch wenn Karte lieber gesehen wird, auch in kleinen Läden (weniger Aufwand)
    Kleider kaufen: wie oben, aber wenn man aus Deutschland kommt, macht es wenig Sinn, hier Kleider zu kaufen, das Angebot in D ist einfach größer
    Essen gehen wie beim Lebensmittelladen: geht, ist aber ungewöhnlich.
    Fähre nach Marstrand? Keine Ahnung.

    //M

  9. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 9
    Chromix
    Zitat Zitat von Michael Andresen Beitrag anzeigen
    Ansonsten: 10.000 Kronen ist schon eine Menge Geld, da muss meine Oma lange für Stricken. Das in 14 Tagen umzusetzen... geht sicher, aber man muss schon reinhauen.
    Also meiner Meinung nach geht das ganz ohne reinhauen. Einmal mit 2 Personen im Restaurant Abendessen kostet locker 800 Kronen. Und dann hat man nur einen Hauptgang und 2 Wein oder Bier. Wenn man das 14 Tage lang macht, sind die 10.000 Kronen schon weg. Und dann hat man noch nicht gewohnt, getankt usw.

    Dazu einen Tipp: viele Restaurants bieten ein sehr gutes Mittagessen an, was so zwischen 80 und 100 Kronen kostet, Wasser und Kaffee/Tee inklusive. Wenn ich da noch 2 Getränke dazu rechne, komme ich für 2 Personen auf maximal 400 Kronen. Also nur die Hälfte von einem Abendessen a la carte.

    Ansonsten stimme ich den anderen zu: Karte ist zwar sehr verbreitet, Bargeld wird aber trotzdem fast überall genommen.

  10. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 10
    Robin
    viele Restaurants bieten ein sehr gutes Mittagessen an
    räusper....
    Naja, die Ansprueche sind verschieden. Manch einer will ja nur satt werden.

  11. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 11
    Wolfram A
    Hej,

    ich danke Euch für die vielen hilfreichen Antworten, ich sehe jetzt deutlich klarer.

    Ich weiß jetzt, das wir durchaus Bares schenken können. Der Hinweis auf die Wechselgebühren wenn jeder einzeln zu Bank geht, war gut, werde mich zumindest mit meinen Jungs zusammen tun.

    Liebe Grüße
    Wolfram

  12. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 12
    Chromix
    Zitat Zitat von Robin Beitrag anzeigen
    räusper....
    Naja, die Ansprueche sind verschieden. Manch einer will ja nur satt werden.
    Ich habe ja geschrieben "viele Restaurants" und nicht "alle Restaurants".
    Wenn man ein wenig Ahnung von gutem Essen hat, kann man das meiner Meinung nach allerdings auch im Voraus ganz gut einschätzen.
    Zudem beziehen sich meine Erfahrungen hauptsächlich auf Umeå, was zwar ziemlich weit nördlich aber trotzdem eine große Stadt mit entsprechend vielen Restaurants und entsprechendem Konkurrenzdruck ist. Wer da nichts qualitativ Gutes anbietet, kann seinen Laden bald zu machen.

    Irgendwo in der "Pampa", wo es weit und breit nur eine Möglichkeit zum Mittagessen gibt, mag das anders aussehen.

  13. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 13
    Gast591
    Zitat Zitat von Chromix Beitrag anzeigen
    Dazu einen Tipp: viele Restaurants bieten ein sehr gutes Mittagessen an, was so zwischen 80 und 100 Kronen kostet, Wasser und Kaffee/Tee inklusive. Wenn ich da noch 2 Getränke dazu rechne, komme ich für 2 Personen auf maximal 400 Kronen. Also nur die Hälfte von einem Abendessen a la carte.
    Ja, man muss sich etwas auskennen, aber dann kann man das gut nutzen, vor allem in etwas größeren Städten.

    //M

  14. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 14
    Bodo
    Hej
    Bei uns fagen die ersten Geschäfte an auf Bargeld zu verzichten.
    Euro in Kronen umtauschen geht hier bei keiner Bank mehr.
    Ort: Ljungby Kommun.

    Bodo

  15. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 15
    Sini
    Hej, hier in Smaland/LK Kalmar ist bar Einkaufen nicht das Problem...... das Tanken per Bargeld allerdings mittlerweile schon........ da muss man manchmal etwas weiter fahren (zusätzlich zu den allgemein weiteren Wegen, die in Schweden normal sind) und sollte vielleicht einen Kanister dabei haben...... sicher ist sicher.

  16. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 16
    pittbull
    Wir hatten noch nie Probleme mit der Barzahlung in Schweden. Die Kreditkarte wird meistens nur beim Tanken verwendet, oder wenn ich mal in einem Outlet-Shop etwas viel (zuviel) kaufe.
    Als Touri hat man ja auch immer noch die zusätzliche Auslandsgebühr beim Karteneinsatz zu zahlen. Und die ärgert mich jedes mal.
    Das gehört in der EU genauso abgeschafft, wie beim telefonieren.
    Michi

  17. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 17
    Granberg
    Genau . . Michi ---- um die Auslandgebühren (in Europa) bei Kreditkarten abzuschaffen,
    müsste die EU ja den "armen" Banken/Bankern auf die Füße treten, da werden sich die Abgeordneten
    wohl (noch) dezent zurückhalten.......
    Es ist ja schon erstaunlich genug, dass die Roaminggebühren nächstes Jahr wegfallen, eine
    TeleGesellschafft in De macht es jetzt schon ( bin nicht ganz sicher, aber ich glaube, das ist
    o2 ).......

  18. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 18
    tommy
    Und der Rest dieses Threads interessiert den Starter schon lange nicht mehr...

  19. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 19
    Habo
    Meine Provider verlangen für Telefon und SMS seit April keine Roaming- Gebühren mehr.
    Dabei handelt es sich um E-Plus, Telekom, Telia und Comviq.
    Bei Kreditkartennutzung wird mir nur bei der Visa- Kartennutzung ein Auslandseinatz berechnet. Mit Mastercard gibt es keinen Strafabzug

  20. Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte # 20
    Chromix
    Zitat Zitat von tommy Beitrag anzeigen
    Und der Rest dieses Threads interessiert den Starter schon lange nicht mehr...
    Ganz genau!

  • Bert13.06.2014, 10:07

    Euro in SK umtauschen ( Nordschweden ) ...... leider selbst bei meiner Hausbank unmöglich geworden !

    Bert

  • stavre13.06.2014, 19:15

    forex bank tauscht geld um

Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Hey, wir sind drei junge Optimisten, die...
    von Schwalbennest
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 19:11
  2. Hallo ich bin neu hier im Schwedenforum seid alle...
    von Anglerjens
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.06.2014, 14:54
  3. Huhu :) wir planen eine Schwedenreise in den...
    von Ankii
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.04.2014, 15:51
  4. Hallo liebe Schweden-Liebhaber :) In zwei...
    von kitty1234
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2014, 08:08
Sie betrachten gerade Bin verwirrt: Bezahlen in Schweden, bar oder Karte.