+ Antworten
123
  1. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 1
    Granberg

    (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten...

    Mit den (Tages)Ausfügen hielt es sich im Herbst in Grenzen, Stekenjokk und auch ein Trip nach
    Norwegen´s Küste inkl einer Miniangeltour sind aufgrund gewisser Wetterbedingungen
    ausgefallen -- nicht, dass es immer total schlecht war, aber entweder alles bedeckt oder
    zuviel Wind/Sturm . . . . und das Zeitfenster für bunte Herbstaufnahmen inkl.
    Drohnenflug ist hier oben reichlich klein, max. 3 Wochen.
    Also gab es einen Ausflug nach Ammarnäs und einen in die nähere Umgebung nach Lauker,
    liegt ca. 35km östlich von Arvidsjaur.
    Ich fange aber mit einer Art Beweis an (für diejenigen, die es noch nicht kennen), wie schnell
    der (bunte) Herbst kommt . . . . . und wieder verschwindet.

    003_Ån_Ri O_li S-Ab_28.Aug.jpg 003a_2 Wo später_12.Sept.jpg

    Ok, es ist nicht ganz die gleiche Perspektive und beim ersten Foto gab´s leichte Probleme
    bei der Belichtung (trotz Nachbearbeitung).....aber zwischen beiden Aufnahmen liegen
    nur 15 Tage.

    012_von T aus Ri SW_14.Sept.jpg 012a_von T aus Ri W-NW+by.jpg

    Auch hier nicht der gleiche Blickwinkel . . . . das linke Foto vom 14. Sept., das rechte
    vom 22. Sept. ( in der Zeit gab´s 3 Nächte mit leichtem Frost).
    Erstaunlicher Weise hat sich im fast leer stehenden Dorf (oben links von der Mitte) die
    Herbstpracht länger gehalten.
    ..... und das Anwesen mit den 3 Gebäuden steht seit 15 Jahren leer.

    In der Umgebung der beiden ersten Fotos (am Fluss) hatte ich noch ein "lustiges"
    Erlebnis in der Form: Hier darfst du nicht fliegen --- das ist mein Revier !!!

    Aber davon im nächsten Teil . . . . . .
    Geändert von Granberg (03.02.2017 um 23:59 Uhr)

  2. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 2
    Charlie
    Danke für den Beitrag, wie immer sehenswerte schöne Aufnahmen.

  3. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 3
    schaurein
    Toller Beitrag wie immer sehenswert - DANKE !
    MfG.
    schaurein

  4. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 4
    Hexenhäuschen
    Schöne Fotos! Danke.

    Hexenhäuschen

  5. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 5
    pittbull
    Tolle Fotos! Wie immer.
    Auch wir haben uns Anfang September dort oben rumgetrieben. Das Wetter war wirklich sehr bescheiden.
    In einer Regenpause haben wir den Hällingsåfallet besucht, und im strömenden Regen sind wir aufs Stekenjokk gefahren. Dort oben hörte es zwar auf zu regnen, aber dafür wehte der Wind so stark, dass ich nur mit Mühe die Autotür aufbekam.
    Wir sind dann von Stora Blåsjön rüber nach Norwegen, aber da war es auch nicht besser. Aber dafür wurden wir in Mo i Rana mit wunderschönen Nordlichtern belohnt.
    Wir sind dann übers Saltfjellet und dann wieder nach Schweden. Auch am Storforsen konnten wir Nordlichter beobachten.
    image.jpg
    image.jpg
    image.jpg

    Michi

  6. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 6
    Skammul
    Danke! Granberg, was hast Du für ne Drohne und was für ne Kamera dran?
    Wie ist das eigentlich in Schweden mit den Drohnen? Da oben wird vielleicht kein Kläger Richter spielen, aber so allgemein...?
    Schade, das da so viel leer steht....

  7. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 7
    Granberg
    Hej Michi, bevor ich hier direkt weiter mache, komme ich kurz auf deine veregnete
    "Stekenkokkfahrt" zurück: Ich ärgere mich immer, wenn ich bei miesem Wetter an
    Stellen vorbeikomme, die ich vor vielen, vielen Jahren auch mal bei Sonnenschein
    gesehen habe --- leider zur digitallosen Zeit, da hat man dann nur noch ein paar
    angegnabberte Papierbilder oder Dias . . . . und darum steht immer noch das
    Stekenjokk plus Umgebung auf der "to do Liste". Dafür brauche ich dann für gut
    2 Tage ´ne gute Wetterprognose in der Umgebung, denn sonst sind das von mir
    aus auch noch immerhin ca. 900km (hin+rück).

    Ich hab noch 3 alte Dias aus alten Zeiten rausgekramt, Qualität säähr bescheiden,
    aber sie deuten doch schon etwas die schöne Umgebung an.

    xStekenjokk_Dia ca. 1985_mailformat.jpg xRi Stekenjokk1_Dia.ca. 1988_mailform.jpg xEin schöner Camp-Platz_Leipikvtn-mailform.jpg
    Die ersten beiden sind vom Stjk. bzw der Auffahrt zum Stekenjokk und der Campplatz
    befindet sich ca. 25-30km südlich des Stekenjokks (ach ja, das waren noch Zeiten -seufz..)

    Nun noch wat zu meinem lustigen Erlebnis:
    Für einen kleinen "Kontrollflug" bin ich nochmal runter zu meinem "Hausfluss"
    gefahren/gegangen, ich hatte diesmal ´ne Begleitung dabei,(ehemaligen,älteren-60J-
    Bergführer aus Bayern) --- also für mich noch ein junger Mann --
    --- sogar wenn er svensk spricht, klingt das bayerische durch --.

    Am Fluss ist relativ dichter Baumbestand, gibt nur eine Stelle (siehe Foto-gelbes Kreuz),
    wo man das Gerät in die Luft bekommt.Und da noch ca. 10min Batteriesaft zur Verfüging waren,
    sollte es kaum Probleme geben. Also Start und ein paar Minuten Flug,dann gab´s die
    erste "LowBatterieWarnung". Info: Nach der dritten Warnung macht das Gerät eine
    Notlandung -- und zwar genau dort, wo es sich befindet. Da gibt es bei diesem Modell
    keinen Unterschied zw Land/Wasser oder Bäumen !!
    Also retour zu meinem Standort (ginge sogar mit einer automatischen "home-Funktion" --
    solange man sich über den Baumwipfeln bewegt !
    Ca. 20m von mir entfernt und ca.4m über den Bäumen bekam ich schon die zweite
    Batteriewarnung !! --- just in dem Moment ruft mein Kumpel: "Da sind Adler !!".

    Ich schaue ein paar Meter höher und sehe wie der Vogel mit ausgebreiteten Schwingen
    und Greifwerkzeugen nach vorne auf die Drohne zufliegt. PANIK !!
    Ich schreie laut auf und zieh das Fluggerät instinktiv zur Seite (wat´n Glück, dass ich noch über
    Baumwipfelhöhe bin !!).
    Der laute Ruf hat den Vogel wohl irritiert, denn von der Reaktion bin ich u. der Flieger zu
    langsam, jedenfalls fliegt der Jungadler nach oben raus.
    Mittendrin in dieser "Aktion" kam die dritte Batteriewarnung -- also nochmal Panik !!
    Ich musste dann schnell selbst ´ne Notlandung einleiten, das gab ein etwas härteres
    Aufsetzen --- aber alles heil geblieben..... --- puuuh.
    Ein zweiter Adler befand sich sich in ca. 50m Entfernung, beide sind dann in größerer
    Höhe weg geflogen . . .

    Bei so einem Erlebnis wünscht man sich hinterher: Schade, dass das keiner auf Film/Foto
    gebannt hat.

    010a_ån_v Ende EVg Ri NW-N_re S-Ab...jpg 010b_Z_021_am Resteplatz_24.09.2016_TierCam.jpg

    An der Stelle am Fluss sind die Bäume zwar nur 7 - 10m hoch . . . . aber . . . . .
    Das Jungadlerfoto ist von der TierCam (ein paar Tage später -dort gab es Elchreste)
    und leider nicht so toll, durch die Abflugbewegunges war/ist es reichlich unscharf
    (Cam hat zu spät ausgelöst) . . . . aber auch dieser Piepmatz hat schon eine
    Spannweite von ca.1,70m . . . .
    Oweia, das ist ja fast ein Roman geworden... nächtes Mal kommt dann Ammarnäs.

    Noch was zum Flieger: Bei dem Foto fliegt das Gerät in ca. 60m Höhe, was aber durch
    das Weitwinkelobjektiv deutlich höher erscheint. Ich stehe ungefähr bei dem Kreuz im
    Schatten, mein Kumpel weiter am Flussrand --- und trotzdem ist kein Mensch aus
    dieser Höhe zu erkennen!! Um Personen zu identifiziren, dürfte man nicht höher als
    max. 20m sein und dann auch nicht direkt dadrüber stehen ( Das betrifft zumindest
    Drohnen in der Preisklasse 800 bis gut 2000 Teuro !! )

  8. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 8
    Granberg
    @Skammul

    In D ist es ja unter diversen Einschränkungen inkl Versicherung erlaubt,
    wobei viele für schärfere Auflagen sind --- könnte enger werden.
    In S ist das Fliegen nur ohne Cam erlaubt -- mit Cam fällt das unter
    Kameraüberwachung --- die spinnen!!, denn mit ´ner Dashcam im
    Auto darf man filmen-- da ist dann die Person und auf jeden Fall der
    Wagen inkl. Nummernschild deutlich erkennbar.... wobei in Schweden
    sowieso (fast) sämtliche PersDaten öffentlich sind.
    (Das mit der DashCam hab ich grad von Chromix erfahren--Danke)
    Derjenige, der das Urteil/Gesetz erlassen hat, hat defenitiv Nullahnung
    vom Drohnengeschäft.
    Dafür dürfen dann Helis mit Cineflexcameras (die haben zusätzlich starke
    Zoomobjektive und kosten teilweise mehr als ein PKW-die Cams!) über ganz
    Schweden fliegen und filmen !
    Ich hab "nur" ´ne normale Drohne (Croma-Yuneek) mit WeitwinkelCam--HD,
    2fach GPS (USA+Russ), div Extrafunktionen wie ComingHome,
    Flugentfernungsbegrenzung, dem FollowMe, bei Funkabbruch nach
    Haus zurück und anderes. Dazu kommt eine Fernbedienung mit
    7 Zoll TouchScreenMonitor (Android).
    Das Ding ist praktisch ein fliegender Computer, beim Filmen wird auch
    gleichzeitig aus dem Bild die sonst erheblich deutlichere Horizontkrümming
    rausgerechnet, was leider den Nachteil hat, dass das Foto in den
    Seitenbereichen unscharf wird und damit reichlich Nachbearbeitung
    anfällt.
    Der Nachfolger würde mir erheblich besser zum Filmen gefallen, weil
    dort schon ein RadarhindernisWarnsystem verbaut ist, das Ding auf
    Befehl ein gewisses Objekt in in einer gewissen Entfernung umkreist
    (da gibts keine Ruckler beim Steuern) . . . . aber sowas geht dann
    schon über die 1500 Teuergrenze --- ist dann schon in 4k.
    Bekannt ist auch die Marke dji, da gibts ähnlich Modelle, die werden dann
    übers Smartfone gesteuert . . . .

  9. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 9
    Chromix
    Die Geschichte mit dem Adler ist ja super - Abenteuerurlaub in Nordschweden!

    Von dji gibt es jetzt auch ein Modell mit eigenem Bildschirm (Phantom 4 Pro+), der ganz hervorragend sein soll, bringt eine Helligkeit wie kein Smartphone, die es möglich macht, auch bei Sonnenschein noch alles zu erkennen. Der Preis ist allerdings auch Pro+, eher +++, und das Gerät scheint auch noch einige Kinderkrankheiten zu haben.

    Zu der unterschiedlichen Betrachtungsweise von Dashcams, auf deren Aufzeichnungen jedes Detail erkennbar ist und Cams an Drohnen, auf deren Aufzeichnungen, wie Granberg schon geschildert hat, im Großen und Ganzen nichts zu erkennen ist, kann ich noch beitragen, daß das daran liegt, daß eine Dashcam dort, wo sie sich befindet, also am Gerät selbst gesteuert wird, während die Cam an der Drohne ferngesteuert ist. Damit fällt sie unter das Gesetz zur Kameraüberwachung, in dem das nämlich genau so drin steht.
    Wahrscheinlich hatte noch niemand an Drohnen gedacht, als das Gesetz geschrieben wurde.

  10. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 10
    klausevert
    Toller Bericht - Danke dafür

    Und Gesetzgeber? Denken die überhaupt oder vertrauen die voll auf ihre Lobbyisten, die ihnen die Gesetze vorschreiben? Ich tippe auf Letzteres

  11. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 11
    Skammul
    Danke, Granberg. Das war ja ne tolle Geschichte mit den Adlern, schade, wäre superspektakulär mit Bildern geworden...

  12. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 12
    rudi
    Schöner Bericht. Schöne Bilder.

  13. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 13
    pittbull
    Mal wieder was zum schmunzeln
    Klasse Bericht.
    Ja Granberg, ich glaube mit dem Wetter ist es am Stekenjokk so eine Sache. Wir waren vor ein paar Jahren schon mal oben. Sind in Vilhelmina bei warmen und sonnigem Wetter gestartet und haben uns am Trappstegforsen noch ein schattiges Plätzchen zum Btotzeit machen gesucht. Dann am Stekenjokk hätten wir dringend lange Hosen und eine dicke Jacke gebraucht.
    Gruß Michi

  14. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 14
    Bert
    Danke für die Tollen Bilder und den Text !
    Werde wohl nur noch selten in den Norden kommen ;-(
    Die Besten Grüße von deinem Altten Nachbar

    Bert

  15. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 15
    pittbull
    Bert, schön mal wieder von dir zu lesen.
    Als ich letztes Jahr mal endlich Nordlichter gesehen und sie fotografieren konnte, hatte ich deine Tips im Hinterkopf. Nur leider hatte ich kein Stativ. Sind leider nicht so gut geworden.
    Michi

  16. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 16
    Granberg
    So, nach 2 Tagen Stress mit WindoofUpdates/Upgrades, zusätzlichem Ärger mit dem Provider
    und viel Arbeit am PC (Musik nachbearbeiten), kommt nun der 2te von 3 "Ausflugsberichten".
    Zusätzlich kann ich später noch ein paar Fotos von Nordlichtern reinstellen.

    Nun zum Tagesausflug (ca. 500km hin+retour) nach Ammarnäs u. Umgebung:

    Start war am 05.Sept morgens gegen 7 Uhr bei +1°C. Wetteraussichten für den Tag und den
    darauf folgenden relativ gut . . . und "mein Bazi-Bergführer " wollte unbedingt mit.
    Er hat ein "klapperiges" Auto und fährt damit nicht gerne längere Touren, auch meine
    Warnung: "Das ist nur ein kleiner Hügel von 1008m Höhe, wir fahren nicht in dein
    Alpenrevier" hat ihn nicht abgeschreckt .
    Also ging´s über Arvidsjaur, Sorsele auf der 363 nach Ammarnäs. Ankunft kurz vor 10 Uhr
    "unten" am See Tjulträsk --- liegt etwa auf 500m Höhe.
    Wetter sonnig mit frischem Wind ---- am See (in der Nähe vom P-Platz) war es a....kalt,
    sonst so um die +10°C.
    Vom P-Platz führt ein ca. 3,3km langer steiler Pfad zu dieser einzelnen Erhebung auf
    1008m ----- also immer schön bergan..... meistens zw 25 bis 35°, kleine Passagen
    auch mal 45°. Das hört sich für geübte Leute nicht nach Bergsteigen an . . . weil diese
    Passagen aber relativ lang sind, geht´s schon auf die Knochen.
    Blöder Weise hatte ich auch noch das Fluggerät mitgenommen (Fernbedienung/Monitor/
    2 Akkus im Rucksack und Flieger in einer Hand).
    Mein Kumpel forschen Schrittes voran, für ihn war´s ja nur ´ne Wanderung und der alte
    Herr bemühte sich dran zubleiben und hat ein paar 2minütige Fotopausen als reinste
    Lachen + erkennen.gif Erholung angesehen .

    Oben war es erstaunlicher Weise sogar wärmer als unten --- trotz frischem Wind.
    Noch ein paar Fotos und kurz Flieger hochgeschickt, der hatte aber in 100m über´m
    Hügel deutliche Probleme mit dem Wind.
    Ausserdem bringen Fotos mit solch Fluggeräten nix, der die Höhenunterschiede auf
    den Fotos nicht raus kommen --- da fehlt ´ne Dimension.......die Schlepperei hätte
    ich mir sparen können !
    Zusätzlich hat mich gewundert, dass in ca. 700m (Baumgrenze) die kleinen Laubbäume
    noch kein Herbstlaub trugen - - - auf der Fahrt nach Amm... gab´s schon deutlich mehr
    gelbe Blätter .

    009b_Mo i Rana-Ammarnäs-Arvisjaur_Lycksele_Wilhelmina_ eniro.se.jpg 009cÜbersicht Ammarnäs +nördl Richtung - hitta.se (1).jpg 009d_Übersicht Ammarnäs +nördl Richtung - hitta.se (2).jpg

    Hier erstmal 3 kl Karten zur Info, auf dem Sat-Foto hab ich den Weg leicht weiß
    nachgezeichnet (ist sonst kaum zu erkennen).

    004a_Stor-Tjulträsk_Ammarnäs-Weitwinkel.jpg
    Dieses Foto zeigt einen Teil des Sees Tjulträsk ( Blickrichtg W), unten in der Nähe
    des P-Platzes, nach Ankunft.

    Hm, lt Forum darf ich angeblich 5 Dateien/Fotos hochladen, geht nicht, wahrscheinlich
    wird der kl Smiley als Datei angesehen . . . .
    Geht also mit neuem Beitrag weiter . . . . . .
    Geändert von Granberg (08.02.2017 um 15:32 Uhr)

  17. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 17
    Granberg
    ...... und weiter rauf zum Hügel

    006a_Pano2.jpg 007a_Blick über StorTjulträsket Ri S_Weitwinkel.jpg 008_gen SO_li Ammarnäs+Gautträsk_re Stor TjulträskPano8.jpg 009a_gen SO_Ammarnäs+Gauttrsk_Weitwinkel.jpg 009b_Ammarnäsfjäll_Ri ~NNW-vom Gaivas..Gájsátje-1008m.jpg

    Auch hier wird´s wieder deutlich, dass Höhenprofile auf Fotos schlecht "rauskommen".
    Beim ersten Bild liegen die Wasserflächen ca. 150m tiefer, beim 2ten Foto geht´s nach dem dickem Felsbrocken
    (in der Mitte-hier geht´s nicht weiter) relativ steil gut 100m nach unten.
    Das letzte Bild ist ein Flugfoto aus ca. 100m Höhe (wie schon beschrieben).Das gelbe Kreuz: Unser Standpunkt, ein kl "Beweis",
    dass es relativ steil nach unten geht, ist der dunkle, längliche Schatten (Tropfform), da kommt die Sonne nicht mal um die
    Mittagzeit richtig rein . . . . und auch hier kann ich sogar im Originalbild (40MB) beim Reinzoomen nicht erkennen, dass sich
    dort 2 Personen aufhalten !)
    Unten am See waren wir wieder gegen 15:30 Uhr, ich hätte gerne noch ein paar Fotos vom Vindelälven gemacht, gibt leider
    wenig befahrbare Wege dort hin (meistens privat) oder zu zeitaufwendig..... denn wir wollten gegen 21 Uhr zuhaus sein,
    inkl. Einkaufzwischenstopp in Arvidjaur.
    Die kurzen Einblicke auf den Vindelälven waren aber eindrucksvoll, sodass ich es noch weiter auf der "To-do-Liste" behalte . . .

  18. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 18
    pittbull
    Da hätten wir uns ja fast über den Weg fahren können.
    Wir sind am 03.09. von No her über Arjeplog gefahren, am 04.09. waren wir am Trollforsen und Storforsen.
    Wir sind natürlich diese Schotterpiste gefahren, bis kurz vor Vidsel, dann mussten wir umdrehen, da die Straße Militärischer Bereich war und daher gesperrt war. Allerdings ist sie auch nicht zu empfehlen, da vom Piteälv so gut wie nichts zu sehen ist.
    Am 05.09. sind wir dann über Arvidsjaur, die 95 und die 365 Richtung Süden gefahren.

    Michi

  19. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 19
    Granberg
    Tja, Michi, da könnten wir uns unterwegs tatsächlich irgendwo begegnet sein . . . .
    __________________________________________________ _________________

    Mitte September hab ich in der näheren Umgebung nochmal ´ne Kurztour unternommen,
    ich bin dort vor ca. 20 Jahren mal bei miesem Wetter "vorbeigefahren".

    Wetter war diesmal gut, die Laubverfärbung schon fortgeschritten, aber . . . . . . .
    Am Südteil des Sees gibt es einen kl. Hügel (434m), dort führt ein knapp 2 km langer
    Forstweg am Hang entlang ( für einen PKW nicht zu empfehlen).
    Natürlich wurden auch ein paar Luftfotos gemacht, waren aber nicht soo prickelnd...

    014b_Arvidsjaur Richtg Ost-Lauker-Älvsbyn-Piteå_mailformat_ på eniro.se.jpg 016_Kikkijaure..PanoTest_(3pic).v Hang d Näsaberg-434m.jpg 018a_Kikkejaure_am Ufer_gen NW.. SpätnachmittagStimmung.jpg 018b_Kikkejaure_gen NW.jpg

    Nur zur "Sicherheit" Das letzte Bild ist das Luftfoto . . .

  20. (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten... # 20
    Granberg
    So, nun hab ich noch 2 (langweilige?) Berichte inkl Fotos aus der unmittelbaren Umgebung.
    Ich riskiere es mal . . . . .

    Das war diesmal (zum 2ten mal in Folge) ein gutes Beerenjahr, sogar Mitte August gab´s noch
    viele Blaubeeren, ein paar Moltebeeren und ab Ende August bis in den Oktober rein
    reichlich Preiselbeeren/Lingon. 15 min per Hand (ohne Kamm) und 2 Ltr waren im Topf.
    Da sind reichlich Gläser zusammen gekommen, zusätzlich hab ich 2 alternative
    Einweckmethoden ausprobiert -- erheblich leckerer als die Jahre davor.
    Auch die Kartoffelernte war mehr als gut ( wir haben oben im leer stehenden Dorf einen
    gemeinsamen "Acker"). Mir waren die potates teilweise schon zuu groß, die dickste wog
    immerhin 862 gr . . .
    Auf einem 200m entferntem Nachbargrundstück (Haus steht seit 25 J leer) fand ich im
    verwildertem "Garten" noch div Åkerbeeren, die sehen zwar lecker aus, aber geschmacklich
    haben sie mich nicht überzeugt.

    001_Akerbeeren.JPG 002_es gab noch Hjortron-Molte-Lakka.JPG 011b_Byskeälv_andere Höhe_ca 35m_anderes Licht.jpg 011_Byskeälv_Weitwinkelstimmung_Gara....jpg

    Die letzten beiden Fotos sind vom Byskeälv --- 1x Luftbild und 1x vom Ufer aus, nicht sooo aufregend, sie
    sollen nur eine gewisse Stimmung wieder geben . . . .

  • Chromix21.02.2017, 21:37

    Genau Bert, ganz wichtig, das haben wir noch vergessen: der Selbstauslöser! Entweder das oder ein "Drahtauslöser" (der ja heute immer elektrisch ist), wenn man einen hat und die Kamera einen entsprechenden Anschluß hat.

    Tolle Bilder übrigens, da war ja echt was los am Himmel!

  • Granberg21.02.2017, 23:47

    Jo, das mit dem Selbstauslöser hatte ich auch vergessen zu erwähnen, ist bei vielen
    Cams ja relativ einfach zu nutzen.........
    ...... und ohne jemandem zu nahe zu treten , Frage an Chromix:
    Was sagst du zum "Rauschverhalten" ? Es wundert mich etwas, dass du es nicht
    weiter kommentierst hast ...
    Meiner Meinung nach passt ISO 1600 und 13sec Belichtung (lt. EXIF) nicht soo richtig
    zusammen . . . . und auch wenn diese Fotos ja verkleinert u. komprimiert wurden,
    ist für mich das Rauschen zu deutlich --- oder ???
    @Bert: Hast du an den EXIF-Daten was verändert oder stimmte die Datumseinstellung
    der Cam nicht ??

  • Chromix22.02.2017, 01:19

    Ja klar, da rauscht's schon kräftig im Blätterwald
    Aber ich denke, mehr kann man von einer Kamera für 100 € (laut Bert) auch nicht erwarten, ohne jemanden zu nahe zu treten

    Die Kamera kam 2010 heraus, da ist inzwischen schon Einiges passiert und damit meine ich NICHT mehr Pixel. Der Sensor ist ein 1/2,3 Zoll Sensor, das ist schon sehr winzig und ISO 1600 ist das Maximum, was möglich ist. Ich würde diese Einstellung nur wählen, wenn es gar nicht anders geht und ansonsten versuchen, 1-2 Stufen unter dem Maximum zu bleiben, bei dieser Kamera also bei ISO 400 oder 800.

  • Bert22.02.2017, 15:24

    wenn ich die Daten aus der CAM runter lade, habe ich die immer sofort in JPEG.
    Von den Datei Arten habe ich keine Ahnung ;-(
    Wenn ich das Bild in der Original Größe ( ca. 3200 x 1600 Pixel ) betrachte, ist das Rauschen ein echtes Problem.
    Hatte aber nichts anderes und war für mich zufrieden.
    Irgend wann komme ich noch mal mit einer Anständigen CAM ( vor allem mit Fischauge ) in den Norden und dann ...... geht die Post ab ;-)
    Habe bei meinen ganzen Bildern NIE was bearbeitet.

    Vermisse die Polarlichter sehr, weil die einem zeigen, was man für ein kleines Licht in diesem Universum ist und sonst wem Danken können, so was Tolles sehen zu dürfen.

    Nach meiner Meinung ist es Wichtig, sich mal folgende WEB Seite an zu schauen, da mit man seine Möglichkeiten checken, ob man überhaupt was sehen kann :

    http://www.aurora-service.eu/aurora-forecast/


    Allen noch viel Erfolg Wünscht euch

    Bert

  • Granberg22.02.2017, 18:10

    Jo, Bert, ist klar, bei den meisten Cams werden die Fotos auf dem Speichermedium als
    JPG ausgegeben---es sei denn, man kann auch RAW einstellen ( dann werden die
    Bilder nicht "vorkomprimiert")......und das benötigt dann reichlich mehr Speicherplatz.
    Meine Frage ging auch nicht um´s Bearbeiten sondern um das Datum.
    Du hattest schon 2013 Polarlichter vom 17.03. reingestellt, später foigten dann
    welche vom 10.04.2015 und nun noch ein paar, bei denen du schreibst, dass sie
    vom 15.04.2015 wären ---- lt. der sogenannten EXIF-Daten (dort sind die Infos über Cam,
    Blende, Belichtung usw usw eingetragen) sind die Fotos vom 11.April . . . . .

    Deswegen meine Frage betr. der Datumseinstellung . . . .

  • Bert22.02.2017, 20:41

    Nee .... dann hatte ich mich nur beim schreiben vertan.
    mit dem Vergessen wird es immer schlimmer ;-(
    Alles Gute von
    Bert

Weitere Themen von Granberg
  1. ....... zumindest hier bei mir (ca. 100km nw von...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 10:55
  2. Hier "oben" ist das Wetter die letzten ca. 3...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 12:14
  3. Lillan hat ja schon treffend den richtigen...
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 16.06.2015, 11:03
  4. Den Trollforsen hab ich ja schon ein paar Mal...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 20:51
  5. Falls noch nicht bekannt ... und falls es...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2015, 22:21
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Nachdem nn dieses Forum verständlicherweise...
    von tommy
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.02.2017, 20:42
  2. Hej, weiss jemand, was mit den Hotels der...
    von wobejo
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2017, 22:53
  3. Hallo ihr Lieben, wir ( 2 Erwachsene und 2...
    von Elsbeth
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2017, 21:50
  4. Hallo:) Ich will 2017 2 Wochen mit Transporter...
    von drkbiker01
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.01.2017, 19:50
  5. Liebes Forum, ich bin neu hier im Forum und...
    von ISBEL
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 01:03
Sie betrachten gerade (verspätete) Herbsteindrücke 2016 aus dem nördl Västerbotten....