1. Intensivstation in Schweden # 1
    Natriem

    Intensivstation in Schweden

    Hallo,

    wahrscheinlich schon einhundert und x-Mal gelesen, aber auch bei mir ist der Gedanke angekommen, nach Schweden auszuwandern.

    Mir erscheint es jetzt noch als guter Zeitpunkt, da ich abgesehen von einem Hund und einem Job praktisch kaum gebunden bin.
    Der Job ist allerdings das Problem.
    Ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Intensivstation.
    Ich habe in den letzten Wochen das Internet gefilzt und leider kaum fündig geworden, was diese Kombination angeht. Die Jobaussichten wurden mir auf der Seite des schwedischen Pendants der Bundesagentur für Arbeit (zumindet hoffe ich, dass es das ist ; Arbetsförmedlingen) als "mycket liten konkurrens" beschrieben. Wenngleich mein Schwedisch....ausbaufähig ist, stimmt mich das und die zahlreichen Stellenangebote auf Websites verschiedener Kliniken doch recht optimistisch.
    Ich bin mir dessen bewusst, dass ich mir die Zeugnisse und das Examen geglaubigen lassen muss. Ich weiß, dass ich diesen "letter of good standing" brauche.
    Meine Frage (lange Rede kurzer Sinn) :

    Kann ich als Pflegekraft (drei Jahre Ausbildung) ohne eine Fachweiterbildung auf einer schwedischen Intensivstation arbeiten?

    Ich bin derzeit (und das seit zwei Jahren) auf einer Intensivstation tätig und würde schon gern wieder.
    Aus den Stellenangeboten werde ich nicht so ganz schlau. Deshalb die Frage, ob sich da vielleicht jemand auskennt.
    Das Universitätsklinikum Örebro schreibt: "Kvalifikationer:
    Legitimerad sjuksköterska med specialistutbildning inom intensivvård."
    Das wurde bei meiner derzeitigen Stelle allerdings auch geschrieben, hieß allerdings übersetzt so viel: Wir nehmen Dich, freuen uns aber, wenn Du bei nächster Gelegenheit die Weiterbildung machst.

    Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?


    Liebe Grüße,

    Natriem

  2. Intensivstation in Schweden # 2
    Matte71
    Hallo Natriem, um auch kurz zu antworten....

    Vergiss Deine Ausbildung wo du im Ausland hast. Mein Zahnarzt ist aus Holland und hat mir gesagt das alle einen halbjährigen Kurs ablegen müssen, bevor man in den Arbeitsmarkt sich wagen kann. Er findet das auch absurd, da er auch der Meinung ist, dass zum Beispiel deutsche Ärzte eine bessere Qualifikation haben.

    Es ist besser du machst Dir ein Bild von der Lage vorort, das heisst, dort wo Du Dir vorstellst zu Leben, dort sich informieren.

    Jedes "landstinget" kocht seine eigene Suppe.

    Västernorrland zum Beispiel geht das Gerücht herum, das man ausländische Bewerber gegen schwedische ersetzen will. Was ja eine Art diskriminierend wäre.

    Marco kennt eine deutsche Zahnärztin, von ihr kann ich mehr Info bekommen, wenn es denn dann aktuell werden sollte.

    Gruß Mathias

  3. Intensivstation in Schweden # 3
    Chromix
    Zur genauen Vorgehensweise bei der Anerkennung von Qualifikationen kann ich nichts sagen.

    Nur soviel: die schwedische "sjutsköterska" ist höher qualifiziert als die deutsche Krankenschwester. Das Ausbildungsniveau liegt wohl irgendwo zwischen deutscher Krankenschwester und Arzt.
    Eher vergleichbar mit einer deutschen Krankenschwester ist die "undersköterska".

  4. Intensivstation in Schweden # 4
    skaergarden
    Zitat Zitat von Chromix Beitrag anzeigen

    Nur soviel: die schwedische "sjutsköterska" ist höher qualifiziert als die deutsche Krankenschwester. Das Ausbildungsniveau liegt wohl irgendwo zwischen deutscher Krankenschwester und Arzt.
    Eher vergleichbar mit einer deutschen Krankenschwester ist die "undersköterska".
    Warum ist die schwedische "sjutsköterska" höher qualifiziert, als die deutsche Krankenschwester?

    Mehr als 90% der schwedischen Schüler besuchen nach Abschluss der Grundschule - nach 9 Schuljahren - das Gymnasium. Sind die schwedischen Schüler so viel schlauer, als die deutschen, von denen etwa nur 1/3 nach der vierjährigen Grundschulzeit aufˋs Gymnasium schaffen?
    Nein, denn der Grund für diesen hohen Anteil an Schülern, die in Schweden das Gymnasiums besuchen, ist schlicht und einfach das schwedische Schul- und Ausbildungssystem; es gibt in Schweden kein vergleichbares Ausbildungssystem wie wir es in Deutschland haben.
    Auf dem Gymnasium werden Ausbildungsprogramme angeboten, die auf das Arbeitsleben oder auf ein Studium an einer Universität vorbereiten. Vor fünf Jahren hatten wir hier schon mal über die "Qualität" der deutschen Krankenschwester diskutiert. Deutsche Krankenschwester zu schlecht für Schweden

    Einerseits wird der Fachkräftemangel in Schweden bejammert, andererseits dafür gesorgt, ausländischen Fachkräften den Einstieg in den schwedischen Arbeitsmarkt zu erschweren.

  5. Intensivstation in Schweden # 5
    Aline
    @Chromix:

    Nur soviel: die schwedische "sjutsköterska" ist höher qualifiziert als die deutsche Krankenschwester. Das Ausbildungsniveau liegt wohl irgendwo zwischen deutscher Krankenschwester und Arzt.


    Höher qualifiziert? Ha, ha, ha! Zwischen Theorie und Praxis liegen aber Welten.......

  6. Intensivstation in Schweden # 6
    Chromix
    Ist schon komisch, wie so mancher das hier in Schweden aushält, wo doch alles besch..... ist: das Schulsystem -trotzdem bleibt man hier und setzt seine Kinder dem aus, das Gesundheitssystem sowieso, in dem es, wie ich auch schon öfter geschrieben habe, sicherlich Licht und Schatten gibt. Ich könnte noch nicht einmal sagen, ob es in Deutschland oder in Schweden besser ist, aber besser als zum Beispiel in Griechenland wird es allemal sein.

    Ich lebe jetzt hier im 8. Jahr und kann schon auf einen gewissen Erfahrungsschatz zurückgreifen im Gegensatz zu denen, die hier nur mal einen Urlaub verbringen, aber meinen, sich ein fachkundiges Urteil über das schwedische Gesundheitssystem erlauben zu können.

  7. Intensivstation in Schweden # 7
    Chromix
    Um der TE jetzt doch noch irgendwie weiterzuhelfen:
    Im Gegensatz zur undersköterska gehört der Beruf der sjuksköterska zu den "reglerade yrken".

    Um als sjuksköterska arbeiten zu dürfen, kann man beim Socialstyrelsen seine Ausbildung anerkennen lassen, dazu muß man u.a. Sprachkenntnisse entsprechend Niveau C1 nachweisen sowie einen Nachweis erbringen, daß seine Ausbildung dem Artikel 23/31/33 oder 33a der EU-Direktive 2005/36/EG entspricht.
    Näheres dazu hier: https://legitimation.socialstyrelsen.../sjukskoterska

    Meiner Meinung nach ist der Nachweis von Sprachkenntnissen sowie der Nachweis einer Ausbildung entsprechend einer EU-Direktive doch wohl nicht zuviel verlangt. Die Gebühr zur Bearbeitung des Antrages in Höhe von 700 kr mit Sicherheit auch nicht. Von einer Abschottung des schwedischen Arbeitsmarktes kann also überhaupt keine Rede sein.

  8. Intensivstation in Schweden # 8
    skaergarden
    Zitat Zitat von Natriem Beitrag anzeigen
    Ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin auf einer Intensivstation.
    .........
    Meine Frage (lange Rede kurzer Sinn) :

    Kann ich als Pflegekraft (drei Jahre Ausbildung) ohne eine Fachweiterbildung auf einer schwedischen Intensivstation arbeiten?

    Legitimerad sjuksköterska med specialistutbildning inom intensivvård."
    Das wurde bei meiner derzeitigen Stelle allerdings auch geschrieben, hieß allerdings übersetzt so viel: Wir nehmen Dich, freuen uns aber, wenn Du bei nächster Gelegenheit die Weiterbildung machst.

    Kann mir vielleicht jemand weiter helfen?


    Liebe Grüße,

    Natriem
    Kurze Antwort auf deine Frage: Nein

    Das Universitätsklinikum Örebro hat die erforderliche Qualifikation klar formuliert, um als Krankenschwester auf einer Intensivstation tätig werden zu können.
    Dein zeitiger Arbeitnehmer hat auch von dir erwartet, dass du die notwendige "Zusatzausbildung für Intensivpflege" absolvierst.
    Entweder machst du diese Zusatzausbildung in D. oder bewirbst dich in S. um einen Job als Krankenschwester.
    Wenn du die Sprache besser beherrscht, könntest du dann in S. ebenfalls diese Zusatzausbildung machen, diese Möglichkeit müsstest du mit deinem künftigen AG
    in Schweden abklären.

  9. Intensivstation in Schweden # 9
    skaergarden

  10. Intensivstation in Schweden # 10
    Matte71
    Danke skaergården. Ich bin nicht in der Branche tätig. Aber du hast es am besten beschrieben. Danke fuer deine Mühe.

    Skickat från min BV8000Pro via Tapatalk

Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Ich war diese Woche einkaufen und nachdem ich...
    von Chromix
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 21.09.2017, 11:10
  2. Hallo, wir ( 2 Erw. 2 Kinder ) möchten in...
    von Stefan22869
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2017, 22:04
  3. Hallo liebes Forum, ich wollte mal fragen,...
    von eGym
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2017, 15:07
  4. Hallo, ich bin neu und hätte gerne Eure Hilfe. ...
    von realo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2017, 12:07
  5. Hi, ich wollte mal nett in die Runde fragen...
    von RobertMoon
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2017, 14:13
Sie betrachten gerade Intensivstation in Schweden.