+ Antworten
123
  1. Polizeieinsatz in Bibliothek # 41
    skaergarden
    Zitat Zitat von Änglalik Beitrag anzeigen
    Da kann ich Vinbergssnäcka nur zustimmen!

    Schon samnytt.se (früher:avpixlat.se) als ein Sprachrohr der rechtspopulistischen Schwedendemokraten ist gruselig. Aber friatider.se ist nun wirklich ein tiefer Griff in die braune Brühe... Ein paar kurz gefaßte Hintergrundinformationen finden sich hier: https://www.expressen.se/nyheter/4-s...hover-du-veta/

    Dass skaergarden etwas gelernt hat aus ihren Quellen kann man schon an der Überschrift zu diesem Faden sehen: Einen "Polizeieinsatz in (einer) Bibliothek" hat es nie gegeben, wohl aber die Anzeige durch jemanden, der sich an dem vorgetragenen Text gestört hat. Aber sensationell aufgebauschte Halbwahrheiten verkaufen sich nun mal besser, gelle?
    @assplusc

    Du bist irritiert, das ist verständlich. Mit dieser Überschrift zu diesem "Faden" habe ich keine sensationell aufgebauschte Halbwahrheiten verkaufen wollen, sondern lediglich die http://www.huffingtonpost.de/2017/11..._18498178.html zitiert.

    Laut Wikipedia gilt die politische Ausrichtung der US-amerikanischen Ausgabe als linksliberal, die Ausgabe für Deutschland (Huffpost) kooperiert mit dem Magazin Focus (Hubert Burda Media).
    Geändert von skaergarden (22.11.2017 um 07:40 Uhr)

  2. Polizeieinsatz in Bibliothek # 42
    skaergarden
    @Chromix

    In meinen Beiträgen #12 und #33 dürftest du die Antwort auf deine Fragen finden, wobei natürlich nichts verordnet wird (nicht möglich, schließlich haben wir Pressefreiheit ;-)).
    Ja, alle Parteien argumentieren populistisch, bestes Beispiel ist der Satz: Wir schaffen das!

  3. Polizeieinsatz in Bibliothek # 43
    Aline
    Zitat Zitat von Chromix Beitrag anzeigen
    Warum sind eigentlich nur rechte Parteien populistisch, wie die rechtspopulistische AfD, die rechtspopulistischen SD usw. usw.?
    Wer hat uns diese Sprachregelung verordnet?
    Sind nicht alle Parteien populistisch?
    Natürlich sind alle populistisch. Hat im Wahlkampf Herr Schulz nicht allen und jedem alles versprochen? Mehr Populismus ging ja gar nicht mehr, aber da hieß es eben, die SPD sei volksnah......
    Und warum ist Populistisch eigentlich immer so negativ besetzt? Populisten erinnern in den meisten Fällen doch an das demokratische Versprechen der Volkssouveränität, welches ihrer Meinung nach gebrochen wurde. Sie wollen mehr Demokratie und setzen sich dafür ein, dass der Volkswille stärker berücksichtigt wird. Das ist doch eigentlich nichts Schlimmes??

  4. Polizeieinsatz in Bibliothek # 44
    Aline
    Zitat Zitat von skaergarden Beitrag anzeigen
    Laut Wikipedia gilt die politische Ausrichtung der US-amerikanischen Ausgabe als linksliberal, die Ausgabe für Deutschland (Huffpost) kooperiert mit dem Magazin Focus (Hubert Burda Media).
    Ach du liebe Güte, angeblich linksliberal und dann Kooperation mit dem Focus....

  5. Polizeieinsatz in Bibliothek # 45
    skaergarden
    Ja, eigenartig, denn die (US-)HuffPost "kooperiert" in Europa, Japan und Korea mit den tlw. auflagenstärksten Medienhäusern, die allesamt linksliberal ausgerichtet sind.
    Wenn alle Hosen aufgekauft sind, muss man eben auch Kleider kaufen, um seinen Marktanteil ausbauen zu können. ;-)
    Was bezweckt wohl dieser mächtige US-Medienkonzern mit seiner weltweit betriebenen Expansion auf dem Nachrichtenmarkt?

  6. Polizeieinsatz in Bibliothek # 46
    skaergarden
    Die Landesstelle für Gleichbehandlung gegen Diskriminierung, angesiedelt bei Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne), hat eine Anleitung für Berliner Landesbedienstete erarbeitet, welche Wörter sie verwenden sollen und welche nicht.

    https://www.berliner-zeitung.de/mens...llen-li.106541

    In ihrem Wahn, Diskriminierung in jedweder Form verhindern zu wollen, werden Neusprech-Regelungen ohne Sinn und Verstand eingeführt. Warum hören die Sprachregelungswütigen nicht auf die Wissenschaftler, die denken, dass bspw. der Ausdruck "Schwarzfahren" aus dem Jiddischen kommt? Auf Jiddisch heißt "shvarts" "arm". Schwarzfahren könnte also eigentlich "Armfahren" bedeuten – weil arme Menschen sich früher keine Fahrkarte leisten konnten und deshalb ohne Ticket gefahren sind.

    Ein Mohr, der das Restaurant "Zum Mohrenkopf" in Kiel führt, denkt ganz anders über die Rassismusvorwürfe seiner weißen Mitbürger.

    https://www.rnd.de/panorama/kieler-r...PNBBZWCGY.html

    Nun hat das Justizministerium auch noch einen Gesetzentwurf komplett in der weiblichen Begriffsform formuliert. Das soll dann geschlechtergerecht sein?

    Die Harry Potter-Autorin J.K. Rowling ist in den sozialen Netzwerken aktuell massiver Kritik ausgesetzt. Ihr wird nach mehreren Tweets nachgesagt, dass sie transphob sei. Sie hatte sich über einen Artikel lustig gemacht, in dem von "Menschen, die menstruieren", die Rede war. "Menschen, die menstruieren. Ich bin mir sicher, dass es dafür mal ein Wort gab".

    Und die nicht menstruierenden Wesen sind dann Menschen mit einem Penis?

    Wenn Sprache das Denken und Handeln beeinflusst, stellt sich doch die Frage, welche Ziele die Sprachregelungswütigen verfolgen. Während sich die schon länger hier Lebenden gegen die verlangte Sprachanpassung (noch) wehren, hat die aktuell junge Generation scheinbar keine Probleme damit, Mitglieder einer identitätslosen Gesellschaft zu werden und sich auf die Seite eines Parteivorsitzenden zu schmeißen, der bereits 2010 in seinem Buch der Leserschaft mitteilt: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    Diese philosophisch geprägte politische Zielsetzung kommt an und lässt seine Partei in der Wählergunst zur zweitstärksten Kraft aufsteigen. Und obwohl er, Robert Habeck, samt seiner Partei (noch) keine Regierungsverantwortung übernommen haben, ist ihr Einfluss auf die Regierungsarbeit größer als die des kleineren Koalitionspartner SPD unserer aktuellen Regierung. Der Robert und mithin seine Partei kommen bei der jungen/jüngeren Wählerschaft, die die großen Nutznießer der für sie geschaffenen Komfortzone sind und die sie noch nie verlassen haben, gut an.

    Apropos Einfluss: Das Justizministerium - angeführt von Christine Lambrecht SPD - auch noch einen Gesetzentwurf komplett in der weiblichen Begriffsform formuliert. Das soll dann geschlechtergerecht sein?

    Die Harry Potter-Autorin J.K. Rowling ist in den sozialen Netzwerken aktuell massiver Kritik ausgesetzt. Ihr wird nach mehreren Tweets nachgesagt, dass sie transphob sei. Sie hatte sich über einen Artikel lustig gemacht, in dem die Rede von "Menschen, die menstruieren", war. "Menschen, die menstruieren. Ich bin mir sicher, dass es dafür mal ein Wort gab".

    Und die nicht menstruierenden Wesen sind dann Menschen mit einem Penis?

    Wenn Sprache das Denken und Handeln beeinflusst, stellt sich doch die Frage, welche Ziele die Sprachregelungswütigen verfolgen. Während sich die schon länger hier Lebenden gegen die verlangte Sprachanpassung (noch) wehren, hat die aktuell junge Generation scheinbar keine Probleme damit, Mitglieder einer identitätslosen Gesellschaft zu werden und sich auf die Seite eines Parteivorsitzenden zu schmeißen, der bereits 2010 in seinem Buch der Leserschaft mitteilt: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

    Diese philosophisch geprägte politische Zielsetzung kommt an und lässt seine Partei in der Wählergunst zur zweitstärksten Kraft aufsteigen. Und obwohl er, Robert Habeck, samt seiner Partei (noch) keine Regierungsverantwortung übernommen haben, ist ihr Einfluss auf die Regierungsarbeit größer als die des kleineren Koalitionspartner SPD unserer aktuellen Regierung. Der Robert und mithin seine Partei kommen bei der jungen/jüngeren Wählerschaft, die die großen Nutznießer der für sie geschaffenen Komfortzone sind und die sie noch nie verlassen haben, gut an.

    Es ist etwas mühsam, erwachsene Menschen sprachlich umzukonditionieren, deswegen beginnt man am besten bei den Kindern, sie sprachlich "richtig" zu konditionieren. Mancherorts wird auf die andauernde Rassismus-Debatte bereits reagiert.

    Die Regionalstelle Ulm des Kindermissionswerks hat nun dafür plädiert, dass die Sternsinger in den katholischen Kirchengemeinden in der Region sich für ihre Auftritte nicht mehr schwarz schminken sollten. Auch die evangelische Münstergemeinde in Ulm hat ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt - und die Heiligen Drei Könige aus ihrer Weihnachtskrippe verbannt.

    So werden Kinder in eine Diskussion hineingezogen, die ohne ihre Erziehungsberechtigten und deren auferlegten politisch korrekten Denken und Handeln, überflüssig wäre. "Unbehandelte" Kinder erkennen sehr schnell Andersartigkeit, verfügen aber auch über einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Diese typischen Merkmale des Kindseins werden heute schon früh eliminiert, Kinder werden zu kleinen, politisch korrekt denkenden Erwachsenen herangezogen.

Weitere Themen von skaergarden
  1. Nachdem durch die Presse bekannt wurde, dass die...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.2017, 18:46
  2. Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.05.2017, 18:38
  3. Bereits im Oktober berichteten einige Medien...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.03.2017, 01:08
  4. Die USA hatten dem angeblich neutralen Schweden...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.02.2017, 08:23
  5. .....verkaufen wir unseren TG-6300 Sportcruiser....
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 08:22
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Hallo, Ich würde gern deutsches Fernsehen in...
    von trille145
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.10.2017, 17:15
  2. Hallo Zusammen Mein Name ist Maik und komme...
    von Pfiffie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 17:21
  3. Hallo ihr lieben, wir werden in Kürze...
    von Bebelle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.08.2017, 14:42
  4. Hej hej fährt von euch in nächster Zeit jemand...
    von MeinBullerbü
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2016, 18:14
  5. Hallo Ihr Lieben, ich habe am 02.12. ein...
    von HarleyQuinn
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2016, 02:47
Sie betrachten gerade Polizeieinsatz in Bibliothek - Seite 3.