1. 70 Jahre Staat Israel # 1
    rudi

    70 Jahre Staat Israel

    Seit 70 Jahren gibt es jetzt den Staat Israel. Da habe ich einmal nachgeforscht wann und mit welchem Ergebnis die dort lebenden Palästinenser dazu befragt wurden.

    Leider bin ich nicht fündig geworden.

    Gefunden haben ich aber dass sich das Siedlungsgebiet der Israelis seit dem erheblich vergrößert hat.

  2. 70 Jahre Staat Israel # 2
    Hochländer
    Hej,
    das Siedlungsgebiet der Bundesrepublik Deutschland hat sich seit Gründung auch erheblich vergrößert,
    j.

  3. 70 Jahre Staat Israel # 3
    rudi
    Richtig, aber mit dem Einverständnis der dort lebenden Bevölkerung.

  4. 70 Jahre Staat Israel # 4
    Hochländer
    Zitat Zitat von rudi Beitrag anzeigen
    Richtig, aber mit dem Einverständnis der dort lebenden Bevölkerung.
    Die Bevölkerung wurde nicht gefragt!
    j.

  5. 70 Jahre Staat Israel # 5
    rudi
    Der Einwand ist unsachlich und geht am Thema vorbei.

  6. 70 Jahre Staat Israel # 6
    Charlie
    Die Bevölkerung wurde nicht gefragt!
    j.
    Hej,
    das Siedlungsgebiet der Bundesrepublik Deutschland hat sich seit Gründung auch erheblich vergrößert,
    j.
    Abgesehen davon, dass man die Vorgänge in Israel überhaupt nicht mit denen in Deutschland vergleichen kann, habe ich schon lange nicht so einen Quatsch gelesen.

  7. 70 Jahre Staat Israel # 7
    Aline
    Ist relativ lang, lohnt aber zu lesen:

    http://der-semit.de/70-jahre-israel-...alaestinenser/

    unter anderem steht:

    - Das zionistische Verständnis von Gewalt ergibt sich aus dem Verständnis des Konflikts mit den Arabern beziehungsweise den Palästinensern. Die Ursachen des Konflikts werden nicht in der eigenen Politik (Kriegs-, Siedlungs- , Eroberungs- oder Vertreibungspolitik) gesehen, sondern ausschließlich in der „Feindseligkeit“ und in der Mentalität der „Anderen“, denn den Arabern wird ja eine „primitive“ Mentalität bescheinigt. In ihnen sieht Israel keinen Partner auf Augenhöhe, mit dem die Aushandlung von Kompromissen oder sogar eine Versöhnung möglich wäre. Da die zionistische Ideologie die Araber grundsätzlich als feindselig und nicht friedensfähig (feindliche Gojim) einschätzt, kann Israel den Konflikt auf diese Weise entpolitisieren und enthistorisieren, ihn als gegeben, ewig und unveränderlich interpretieren und damit als unlösbar. Damit wird der Konflikt aber aus seinem politischen und historischen Kontext herausgelöst – er ist das Resultat ultimativer Feindschaft. Mit anderen Worten: Israel schafft sich selbst durch Dämonisierung ein Feindbild, erklärt sich selbst zum Opfer und den „Anderen“ für friedensunfähig und enthebt sich so jeder Notwendigkeit einer Konflikt-Lösung.

    - Israel ist nicht der friedliche und von einer feindlichen Außenwelt bedrohte Staat der Holocaust-Überlebenden, als der er sich selbst gern darstellt und wie ihn viele Deutsche gern sehen möchten. Israel als äußerst aggressiven siedlerkolonialistischen Militärstaat zu sehen, kommt der Wahrheit viel näher. Seine extrem inhumane, ja barbarisch kolonialistische Politik steht in diametralem Gegensatz zu dem Anspruch, eine westliche Demokratie zu sein und die Werte der westlichen politischen Kultur zu vertreten.

    - Ganz im Gegenteil, die extrem nationalistischen und religiösen Kräfte und Tendenzen werden immer stärker und drohen den Staat ins Verderben zu stürzen. Jede Kritik an diesem Kurs wird als Antisemitismus abgeschmettert. Nicht Israels barbarische Politik steht also am Pranger, sondern der Kritiker, der warnt und Humanität einfordert. Der denunziatorische Antisemitismus-Vorwurf ist die letzte ideologische Schutzmauer, die dieser Staat neben der realen Mauer um sich baut, um einen Zustand zu retten, der auf Dauer nicht zu retten ist.

    Der Artikel sagt eigentlich alles, was in Bezug auf Israel und seine barbarische, inhumane Politik zu sagen ist!

  8. 70 Jahre Staat Israel # 8
    rudi
    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen.
    Nicht das mir die Araber, Palästinenser besonders sympathisch sind, aber es ist nun mal ihr Land.was ihnen gestohlen wurde. Es lohnt sich auf jeden Fall sich mal rein sachlich mit der Geschichte dieses Gebiets zu beschäftigen.

  9. 70 Jahre Staat Israel # 9
    rudi
    Ist es eigentlich erforderlich Steine werfende Demonstranten zu erschießen? Gibt es wirklich keine anderen Möglichkeiten der Abwehr?
    Für mich stellt sich auch die Frage als was fühlen sich Juden in Deutschland eigentlich?
    Als Deutsche jüdischen Glaubens? Als Juden in Deutschland? Als Israelis in Deutschland?
    Was beinhaltet der jüdische Glaube? Bedeutet er das man als Jude Angehöriger eines "Auserwählten Volkes" ist? Das empfinde ich als sehr rassistisch.
    Ist es eigentlich wirklich erforderlich sein Jude sein wie eine Fahne vor sich her zu tragen? (Kippa)
    Von mir aus kann Jeder an was auch immer glauben? Das gilt selbst verständlich für sämtliche Religionen. Nur darf man sich dadurch nicht über Andere erhaben fühlen.

Weitere Themen von rudi
  1. Ich frage mich schon seit Längerem wer eigentlich...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2017, 13:48
  2. Hallo, was ist los? Keine einzige Antwort auf...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 13:14
  3. Alle Schwedenfans mit Kindern und Erwachsene...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2004, 19:08
  4. Die Urlaubszeit rückt näher, darum folgende...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.2004, 11:30
  5. So prall fand ich den Film nun wirklich nicht,...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.01.2004, 17:48
Andere Themen im Forum Schweden-Café
  1. Vor ein paar Tagen las ich dies hier ...
    von Klex
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2018, 12:07
  2. Hej, ab dem 01. April 2018 ist in der EU bei...
    von Hanjo Bg
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.2018, 09:39
  3. Suchen ab Sommer eine Haushaltshilfe für unser...
    von Wiener
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2018, 10:16
  4. Hallo / Hej Da ich noch bis Mai in Deutschland...
    von schaurein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2018, 15:09
  5. God dag god dag.... Wir trennen uns von...
    von rompeballe
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2017, 19:27
Sie betrachten gerade 70 Jahre Staat Israel.