+ Antworten
... 23456
  1. Corona, Corona # 101
    skaergarden
    O.k. und welche Zeitungen sollten wir deiner Meinung nach dann lesen?

  2. Corona, Corona # 102
    assplusc
    Zitat Zitat von skaergarden Beitrag anzeigen
    Und ein solches Experiment durchzuführen, nur um zu beobachten, was passiert, halte ich für unwahrscheinlich.
    Ich nicht.
    Gegenüber der 4.Gewalt ("freie" Presse/Medien) als Kontroll-/Informationsinstrument, hat sich im Internet (Twitter etc..) sehr viel getan und an Bedeutung des letzten Jahrzehnt massiv zugenommen.

    Zur Schublade Verschwörungstheorie:
    Es ist eine bewährte Methode, ein gerade angesagtes Narrativ zu unterstützen, indem abweichende Meinungen und legitime Fragen in einen Topf mit absurden Falschbehauptung zu werfen, um dann alles mit dem Holzhammerbegriff Verschwörungstheorie zu erschlagen.

  3. Corona, Corona # 103
    Aline
    Zitat Zitat von assplusc Beitrag anzeigen
    Ich nicht.

    Zur Schublade Verschwörungstheorie:
    Es ist eine bewährte Methode, ein gerade angesagtes Narrativ zu unterstützen, indem abweichende Meinungen und legitime Fragen in einen Topf mit absurden Falschbehauptung zu werfen, um dann alles mit dem Holzhammerbegriff Verschwörungstheorie zu erschlagen.



    Exakt. Es gab einmal Zeiten, da war es legitim, Dinge/Entscheidungen, die das Volk betrafen zu hinterfragen. Solche Leute waren angesehen und galten in manchen Ländern sogar als weise.
    Und heutzutage werden solche Menschen, insbesondere in D, als Spinner dargestellt, die die komplexe Welt nicht mehr verstünden und einfache Erklärungen bräuchten.......

    Und dabei wünschten sich diese „Verschwörungstheoretiker“ nichts anderes, als dass die verdammten Journalisten endlich die Arbeiten machten, für welche sie bezahlt werden, nämlich selbst zu hinterfragen, zu recherchieren und aufzuklären und nicht immer nur auch die irrigsten Entscheidungen von Regierungen/von Entscheidungsträgern, und die offensichtlichsten und dreistesten Lügen einfach nur abzunicken. Um in der „Neuzeit“ zu bleiben, fangen wir einfach beim Irakkrieg an und arbeiten uns bis zur „Corona-Pandemie“ vor .

  4. Corona, Corona # 104
    skaergarden
    Bereits im April diskutierten die Ärzte weltweit darüber, ob nicht zu schnell die rein maschinelle Beatmung von Covid-19 Patienten durchgeführt wird. Mittlerweile mehren sich allerdings Stimmen, die von einer solchen Beatmung als Regelbehandlung dringend abraten. Es ist auch eine gefährliche Prozedur, die gerade Covid-19-Patienten oft nicht überleben. Mindestens zwei Drittel von ihnen sterben dabei, so das Ergebnis mehrerer Studien aus besonders betroffenen Regionen.
    Eine Behandlung, die mit großem Leid für die Betroffenen und deren Angehörige verbunden ist und regelmäßig schweren Folgeschäden. (Quelle WDR Monitor)

    In den letzten zwei Wochen berichteten die schwedischen und deutschen Medien über die gesundheitlichen Probleme ehemaliger schwer erkrankter Covid-19 Patienten. Die Schilderungen können beim Leser den Eindruck hinterlassen, dass Covid-19 eine wirklich gefährliche Krankheit ist und der Leser zwangsläufig zu der Erkenntnis gelangen muss, dass die getroffenen Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus auf jeden Fall gerechtfertigt waren bzw. immer noch sind.

    In den Berichterstattungen der Medien wird es vermieden, auf einen Zusammenhang zwischen möglichen Behandlungsfehlern und den Folgeschäden hinzuweisen.

    Journalisten informieren mitunter noch über Sachverhalte und erfüllen ihre gesellschaftliche und öffentliche Aufgabe, allerdings zum Mitdenken ihrer Leserschaft. Diese Art von Journalismus ist heutzutage anscheinend notwendig geworden, obwohl stets auf die Pressefreiheit in unserem Land hingewiesen wird. Bestes Beispiel dafür, dass diese (vorsichtige) Vorgehensweise sinnvoll sein kann, ist die Forderung des ehemaligen EU-Kommissars Günter Oettinger, der öffentlich forderte, dass Verleger kritische Journalisten auf Linie bringen sollen.

    Die Texte unter den nachfolgenden Links zeigen, wie unterschiedlich Informationen weitergegeben werden. Im ersten Fall wird neutral über ein Ereignis berichtet, im zweiten Fall wird dieses Ereignis ausführlicher behandelt, aber auch schon Meinungsbildung betrieben.

    http://www.urheberrecht.org/news/w/o...er/p/1/i/5724/

    https://uebermedien.de/8292/oettinge...efen/!5560771/

    Der Vorwurf, dass Journalisten "auch die irrigsten Entscheidungen von Regierungen/von Entscheidungsträgern, und die offensichtlichsten und dreistesten Lügen einfach nur abnicken" ist auffällig.

    Dieses Abnicken kann man damit begründen, dass die Herausgeber kommerzieller Medienunternehmen die politisch-weltanschauliche Grundausrichtung ihrer Publikationen bestimmen. Es wird zwar eine Meinungsvielfalt vorgegaukelt, weil im Kleinklein unterschiedliche Auffassungen vertreten werden, aber bei den großen Themen unterstützen allesamt unsere Regierung.

    Bleibt gesund!

  5. Corona, Corona # 105
    skaergarden
    Dieser Link

    RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - COVID-19-Inzidenzen in Europa

    wurde gecancelt, Reisewarnungen kann man sich jetzt auf der Website des Auswärtigen Amts erarbeiten. ;-)

    Bleibt gesund!

  6. Corona, Corona # 106
    assplusc
    Sigrid, du meintest sicherlich diesen Link.

    https://uebermedien.de/8292/oettinge...linie-bringen/

  7. Corona, Corona # 107
    skaergarden
    Danke Helmut. ;-)

  8. Corona, Corona # 108
    skaergarden
    Denn sie wissen nicht, was sie tun...... unsere Politiker?

    Ministerin zu Maskenpflicht: Bei groben Verstößen droht Schulverweis

    Wenn Schüler in NRW dauerhaft gegen die neue Maskenpflicht verstoßen, können sie auch von der Schule verwiesen werden. Darauf hat Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) in einem WDR2-Interview hingewiesen. Gebauer sagte dem Sender: „Wenn sich Schülerinnen und Schüler konstant nicht – weder im Unterricht noch auf den anderen Flächen – daran halten, kann das auch mit einem Verweis von der Schule beziehungsweise einem vorübergehenden einhergehen.“

    https://www.welt.de/vermischtes/live...er-entry-48443

    Unsere Außenluft hat üblicherweise eine CO2-Konzentration von etwa 400 ppm. Ein menschlicher Atemzug enthält etwa 30.000 ppm. Auch wenn die gängigen Schutzmasken nicht zu 100 % die Zu- und Abluft für die Atmung abdichten, so bleibt ein gehöriger CO2-Anteil in der eingeatmeten Luft zurück.

    Das Personal in den Supermärkten war/ist von der Maskenpflicht befreit, warum wohl?
    Warum sitzen Kassiererinnen hinter Plexiglas? Die Schülerinnen und Schüler werden mindestens sechs Stunden ununterbrochen diese Masken tragen müssen, eine Zumutung, von den möglichen, gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen usw. einmal abgesehen.

    Schon vor der Corona-Krise waren nicht genug Lehrer in den Schulen, und nun werden noch zusätzlich ca. fünf bis 15 Prozent der Lehrkräfte fehlen, denen attestiert wurde, dass sie Risikogruppen angehören.

    Von einer ausreichenden Digitalisierung der Schulen träumen immer noch zu viele Schulleiter, und die der Risikogruppen angehörigen Lehrkörper werden nicht gerade diejenigen sein, die ihre Abwesenheit in den Schulen mit Fernunterricht kompensieren könnten. Es wird den Kids auf Dauer nicht damit geholfen sein, wenn ihnen weiterhin Corona-Zeugnisse ausgestellt werden.

    Bleibt gesund!

Weitere Themen von Aline
  1. Innerhalb von 3 Tagen sind zwei Frauen (Malmö u....
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2019, 17:17
  2. Wäre schön, wenn von den Administratoren der...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2019, 17:41
  3. Schweden's Westküste hat ein Müllproblem ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.08.2019, 21:04
  4. Vielleicht findet sich trotz Urlaubszeit ein...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2019, 13:39
  5. Für tommy, unseren vehementen Bargeldverteidiger...
    im Forum Schweden-Café
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2018, 00:37
Andere Themen im Forum Allgemeines Schwedenforum
  1. Ein Gutmensch ist ein Vollidiot Dem alsbald...
    von rudi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2020, 11:16
  2. Hej, bin auf der Suche nach Weihnachtsmärkten,...
    von SophiaVinter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2019, 21:49
  3. Möchte gerne im Sommer 2020 auf Ihr...
    von realo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2019, 17:48
  4. Hej, wer fährt bis Wiesbaden oder weiter...
    von Landsvägen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2019, 17:58
  5. Guten Tag zusammen :) ich bin neu hier - und...
    von Santari
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2018, 13:58
Sie betrachten gerade Corona, Corona - Seite 6.